• Zufriedene Gäste seit 2006
  • Engagierte Reiseexperten
  • Geprüfte und getestete Reisen
  • Sorgfältig ausgewählte Guides
  • Preisgarantie
  • 24-Stunden-Service-Hotline
  • Reisesicherungsschein
TitelseiteNeuigkeiten und ReiseartikelDie besten Märkte in Asien

Die besten Märkte in Asien

24 April, 2019
Alle Beiträge ansehen

Der schwimmende Markt, Bangkok

Es gibt unzählige herrliche, große, belebte und einladende Märkte in Asien.

Sie können Lebensmittelmärkte besuchen, aber es gibt auch Märkte, die einfach alles zwischen Himmel und Erde verkaufen und wo es nichts gibt, was es nicht gibt.

Ziehen Sie Ihre guten Schuhe an und gehen Sie frühmorgens los, um den Markt mit weniger Besuchern zu erleben. Eine gute Gelegenheit, um zu feilschen.

Tipp: Nehmen Sie nicht mehr Geld mit als Sie benötigen, und verwahren Sie es sicher.

Chatuchak Weekend Market, Bangkok

Wenn Sie die thailändische Hauptstadt Bangkok besuchen, sollten Sie sich einen Besuch am Chatuchak Weekend Market, der wie ein klassischer Markt Samstag und Sonntag geöffnet hat, nicht entgehen lassen. Durchkämmen Sie die mehr als 8.000 Stände und kaufen Sie Geschenke für die ganze Familie.

Sie können alles von Holzschnitzereien über Tücher in allen Farben bis hin zu Schuhen, Unmengen an Kleidung, Taschen und sogar Tiere kaufen. Der Markt ist in Bereiche unterteilt, aber es kann trotzdem schwierig sein, sich zurechtzufinden. Wenn Sie daher etwas finden, das Sie unbedingt haben wollen, sollten Sie es vielleicht sofort kaufen, falls Sie den Weg zurück nicht wieder finden.

Der Markt ist angeblich der größte Markt der Welt. Eines ist auf jeden Fall sicher: Man kann bei so vielen Ständen den ganzen Tag damit verbringen, nach dem besten Angebot und den richtigen Dingen zu suchen. Machen Sie unterwegs eine wohlverdiente Pause und gönnen Sie sich einige Snacks, die hier auf dem Markt verkauft werden.

Tianshan Tea City, Schanghai

Tee, Tee und noch mehr Tee. Die Tianshan Tea City ist ein Mekka für alles, was mit heißen Getränken zu tun hat. Der Tee stammt aus ganz China. Wir empfehlen Ihnen, etwas Tee für zu Hause zu kaufen, sodass Sie ihn an einem kalten Abend in Deutschland genießen können.

In der Tianshan Tea City können Sie z. B. die Kunst der Zubereitung einer perfekten Tasse Tee erleben, Teekunstwerke sehen, erlesenen Tee kosten und lernen, wie man die besten Teeblätter erkennt. Der Markt hat täglich offen, bietet 150 Stände und mehrere tausende Teevariationen.

Wenn Sie einen der 150 Stände besuchen, bekommen Sie rasch eine Kostprobe nach der anderen. Sie finden garantiert Ihren Lieblingstee. Kosten Sie z. B. Olong-Tee, einen fermentierten Schwarztee, bei dem es sich angeblich um den ersten chinesischen Tee handelt, oder Blumentee, der sich entfaltet und einer Blume ähnelt, wenn man kochendes Wasser über die Blätter leert.

Central Market, Phnom Penh

Im Herzen von Phnom Penh in Kambodscha liegt der Central Market, den die Khmer Phsar Thmei – neuer Markt – nennen. Das Gebäude, in dem der Markt ist, ist gelb und wurde im Art-déco-Stil während der französischen Kolonialisierung des Landes errichtet.

Das Gebäude hat eine große Kuppel in der Mitte. Von dort gehen vier Flügel randvoll mit Ständen weg. Sie können hier alles von Essen über Blumen, Tücher, Silber, Kleidung, Schmuck und Koffern bis hin zu Elektronik kaufen. Aber denken Sie daran, zu feilschen, denn dieser Ort ist für seine etwas höheren Preise bekannt.

Der Markt hat von frühmorgens bis am frühen Abend offen. Wenn Sie keine Souvenirs kaufen möchten, sind auch einfach ein Spaziergang durch den Markt und all die Eindrücke ein tolles Erlebnis.

Ubud Art Market, Ubud

Ubud Art Market

Wenn Sie eine große Auswahl an Kunsthandwerk lieben, dann ist der Markt in Ubud auf Bali wahrscheinlich genau das Richtige für Sie.

Der Markt wird von den Einheimischen Pasar Seni Ubud genannt. Er hat täglich von ca. 6 Uhr morgens bis 18 Uhr abends geöffnet und liegt im Zentrum der Stadt.

Sie können schöne gewebte Taschen, tolle Körbe in vielen Größen und Formen und Kleidung in allen Formen und Farben kaufen. Wenn Sie nach Gemälden, Skulpturen oder einem kleinen Snack suchen, finden Sie auch all das am Ubud Art Market. Auf diesem Markt findet man wirklich alles. Und das meiste wurde von Einheimischen aus diesem Gebiet von Hand gefertigt.

Ein Besuch des Marktes ist morgens am besten, da die Balinesen der Meinung sind, dass wenn das Geschäft morgens gut ist, dies den ganzen Tag so fortsetzen wird. Und somit erhalten Sie einen guten Preis. Dieser Aberglaube wird von den Balinesen pegarus dagangan genannt.

Toyosu Fish Market, Tokio

Der alte Fischmarkt Tsukiji Fish Markt war u. a. für seine Thunfischauktion berühmt. Im Herbst 2018 wurde er als Toyosu Fish Market neu eröffnet. Auf dem Markt finden Sie mehr als 600 Verkäufer. Mit einem Areal von über 40 Hektar ist er der größte Fischmarkt der Welt.

Sie können verschiedene leckere Gerichte von den rund 40 Lebensmittelständen kosten, aber das Highlight ist die Thunfischauktion, die zwischen 5.30 und 6.30 morgens stattfindet. Die meisten Stände öffnen erst um 7 Uhr. Zum Frühstück können Sie leckeren Fisch essen.

Der Boden des neuen Fischmarkts ist fast überall weiß, nur im Bereich der Thunfischauktion ist er grün. Der Grund dafür ist die Tatsache, dass die Qualität des Thunfischs je nach rotem Fleisch am Fisch bestimmt wird. Durch den grünen Boden sticht die rote Farbe heraus, und die Käufer können so am besten Qualität und Preis des Produkts einschätzen.

ANMERKUNG: Wir empfehlen Ihnen, einen Platz zu reservieren, wenn Sie für die Thunfischauktion gute Plätze haben möchten.

Ben Thanh Market, Ho-Chi-Minh-Stadt

Im Distrikt 1 im Zentrum von Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam liegt der Ben Thanh Market. Das große viereckige Gebäude – eines der ältesten Wahrzeichen der Stadt – können Sie beinahe nicht verfehlen, wenn Sie sich diesem Gebiet nähern.

Im Gebäude gibt es unzählige Gänge, in denen Sie verschiedene Souvenirs und regionales Handwerk kaufen können. Es ist so riesig, dass man sich beinahe verloren vorkommt. Aber keine Angst: Wenn Sie Hilfe brauchen, ist immer jemand da, der Ihnen den Weg zeigen kann.

Am Abend taucht vor dem Gebäude ein Stand mit Essen nach dem anderen auf. Sie können alles von Bun Cha, einem Gericht aus Hanoi, bis hin zu Bánh xèo, Reispfannkuchen aus dem Mekongdelta, kosten. Auf dem Markt kann man herrliche Dinge in einer wirklich authentischen Atmosphäre erleben. 60-70 % der Gäste sind nämlich Vietnamesen.

Luang Prabang Night Market, Luang Prabang

Luang Prabang Night Market

Einen Ort, den Sie sich nicht entgehen lassen dürfen, wenn Sie in Luang Prabang in Laos sind, ist der Nachtmarkt der Stadt.

Von 17 Uhr bis ca. 22 Uhr wird die Straße für Fahrzeuge gesperrt. Kleine Stände mit Kunsthandwerk wie Keramik, Teppiche, Lampen, Seidentücher und Vieles mehr tauchen in der Straße Sisavangvong auf.

Der Stadtkern ist nicht besonders groß. Sie können den Markt daher beinahe nicht verfehlen, wenn Sie einen Abendspaziergang durch die Stadt machen. Sie werden es nicht bereuen, hier ein wenig zu verweilen. Es gibt hier erlesenes und traditionelles Handwerk, sodass Sie mit tollen Andenken von Ihrer Reise nach Hause kommen.

Wenn Sie beim vielen Einkaufen hungrig werden, können Sie sich unterwegs einen kleinen Snack holen oder den Nachtlebensmittelmarkt am Rande der Stadt besuchen und eine sättigende Mahlzeit essen.

Hongqiao Pearl Market, Peking

Die Hauptattraktion am Hongqiao Pearl Market sind, wie der Name bereits sagt, die edlen und wunderschönen Perlen. Eine Süßwasserperle nach der anderen wird präsentiert. Es ist schwer, sich nicht in eines der glitzernden Wunder zu verlieben. Die Perlen haben viele verschiedene Größen, Härten und Farben. Die Preise reichen von wenigen Euro bis hin zu mehreren tausend Euro.

Auf dem Markt gibt es aber noch viele andere Dinge zu kaufen, z. B. Uhren, Seidentücher und Kleidung für zu Hause. Außerdem gibt es eine Fischabteilung, wo Sie alles von Shrimps bis hin zu Stachelschnecken kaufen können.

Wenn Sie durch den Perlenmarkt gegangen sind, empfehlen wir Ihnen, in die dritte Etage zu gehen und die Aussicht auf den Himmelstempel zu genießen, der direkt daneben liegt. Denn das ist das i-Tüpfelchen bei diesem fantastischen Erlebnis.

Der schwimmende Markt, Bangkok

Einen Markt, den Sie bei einem Besuch in Bangkok unbedingt sehen sollten, ist der schwimmende Markt. Stellen Sie sich vor, dass ein Boot nach dem anderen mit Ananas, Curry-Portionen und Souvenirs treibt. Und natürlich sind Sie auch selbst in einem Boot.

Während Sie sich entspannen, können Sie sich zurücklehnen und die einzigartige Kultur der schwimmenden Märkte erleben, einige Andenken für zu Hause kaufen und ein ganz besonderes faszinierendes Erlebnis machen.

Um Bangkok gibt es viele verschiedene schwimmende Märkte. Obwohl diese außerhalb der Stadt liegen, sind sie ganz bestimmt einen Besuch wert. Diese ungewöhnliche Marktform unterscheidet sich stark von traditionellen Märkten. Ein Besuch wird zu den Erlebnissen gehören, die Sie auch zu Hause so schnell nicht wieder vergessen.

Ausgewählte Reisen nach Asien:

Auf den asiatischen Märkten warten unzählige tolle Erlebnisse auf Sie. Sie bieten einen fantastischen Einblick in die Kultur, die Sie besuchen, und Sie erhalten garantiert einige fantastische Geschenke für die Familie zu Hause oder Andenken für Sie selbst.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches asiatische Land Sie besuchen sollten, können Sie sehr gerne mit unseren Reiseberatern Kontakt aufnehmen, die Ihnen gerne bei der Wahl der für Sie perfekten Reise behilflich sind.

Asiatours.de – Asien aus Leidenschaft!

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher und für Sie relevant zu machen, sowie für Sie interessante Anzeigen zu schalten. Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.

Sie können auch Cookies ablehnen, indem Sie hier klicken. Wir verwenden ein Cookie, um Ihre Entscheidung gegen Cookies zu speichern.

Lesen Sie mehr darüber hier.