• Zufriedene Gäste seit 2006
  • Engagierte Reiseexperten
  • Geprüfte und getestete Reisen
  • Sorgfältig ausgewählte Guides
  • Preisgarantie
  • 24-Stunden-Service-Hotline
  • Reisesicherungsschein
TitelseiteOst- und Südostasien-ReisenKambodschaKambodschas Höhepunkte mit Dschungel & Elefanten
14 Tage

Kambodschas Höhepunkte mit Dschungel & Elefanten

Eine Rundreise für Abenteuerlustige ins bekannte und unberührte Kambodscha mit einzigartigen Erlebnissen mit Elefanten im Dschungel. Möglichkeit zur Verlängerung mit einem Badeurlaub.

Wir unterstützen die Entwicklung der Nachhaltigkeit. Für jede Reise, die Sie bei uns buchen, pflanzen wir 10 Bäume. Lesen Sie hier mehr.

Kambodschas Höhepunkte mit Dschungel & Elefanten Kambodschas Höhepunkte mit Dschungel & Elefanten
14 Tage

Kambodschas Höhepunkte mit Dschungel & Elefanten

Eine Rundreise für Abenteuerlustige ins bekannte und unberührte Kambodscha mit einzigartigen Erlebnissen mit Elefanten im Dschungel. Möglichkeit zur Verlängerung mit einem Badeurlaub.

Wir unterstützen die Entwicklung der Nachhaltigkeit. Für jede Reise, die Sie bei uns buchen, pflanzen wir 10 Bäume. Lesen Sie hier mehr.

Was ist im Preis enthalten?
Folgendes ist in der Reise enthalten
  • Flugreise von Deutschland nach Siem Reap, zurück ab Phon Penh
  • Transfer von und zu den Flughäfen
  • 11 Nächte in 3-4-Sterne-Hotels inkl. Frühstück
  • 3 x Mittagessen (Tag 7-9)
  • Deutschsprachiger Guide für Transfers und Ausflüge
  • Fahrten im Auto oder Minibus mit Klimaanlage
  • Alle genannten Transfers und Ausflüge finden in Gruppen von 2 bis 14 Personen und nur mit eigenen Gästen von Asiatours statt
  • Reisesicherungsschein für Pauschalreisen
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Abreisegarantie – die Reise findet bei einer Teilnahme von mind. 2 Teilnehmern statt
  • Sie können die Reise mit einem Badeurlaub in Kep oder auf der Paradiesinsel Koh Rong verlängern

Umfangreiches Ausflugspaket:

  • Angkor Wat mit Sonnenuntergang über Angkor
  • Die Ruinenstadt Angkor Thom mit den Tempeln Bayon, Ta Prohm und Phimeanakas sowie den Elefantenterrassen
  • See Tonle Sap und die schwimmenden Dörfer
  • Radtour durch die Reisfelder und die grüne Landschaft auf der Insel Koh Trong bei Kratie
  • Delfinsafari, bei der Sie den seltenen, vom Aussterben bedrohten Irawadidelfin, auch genannt Mekong-Delfin, beobachten können
  • 100-Säulenpagode in Sambor bei Kratie
  • Besuch des Marktes in Kratie
  • Wasserfall Bou Sra in Mondulkiri
  • Erleben Sie bei einer Wanderung im Dschungel beim ganztägigen Besuch des gemeinnützigen Elefantenprojekts, das ein Elefantenreservat betreibt und die Einheimischen bei der Erhaltung der natürlichen Umgebung für die Elefanten unterstützt, Elefanten.
  • Königspalast mit der Silberpagode, Wat Phnom, das Tuol-Sleng-Genozid-Museum und die Killing Fields in Phnom Penh
  • Eintritte und Gebühren für die angeführten Sehenswürdigkeiten

Das erwartet Sie

Eine Reise für sehr abenteuerlustige Reisende, bei der Sie Kambodscha wirklich kennenlernen und viel vom Land sehen. Sie erleben sowohl die bekannten Highlights, aber auch das eher unberührte, atemberaubende und grüne Hochland in Mondulkiri, wo Sie einen Wasserfall sehen, ein gemeinnütziges Elefantenprojekt besuchen und bei einer Wanderung durch den Dschungel Elefanten in freier Wildbahn beobachten.

Sie erleben die Kontraste zwischen Stadt und Land sowie die herrliche Mischung aus französischer Kolonialzeit mit wunderschönen Herrschaftsvillen, schattigen Alleen und der präsenten buddhistischen Vergangenheit mit Tempeln, Pagoden und traditionellen Häusern. All das wird vom äußerst hilfsbereiten und stolzen kambodschanischen Volk präsentiert.

In Siem Reap erwartet Sie eines der absoluten Highlights der Reise, eine der großartigsten Sehenswürdigkeiten der Welt: Die unglaubliche Ruinenstadt Angkor und die Tempelanlage Angkor Wat, die sich auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste befinden.

In Kratie, am Ufer des Flusses Mekong, halten Sie nach den seltenen Mekong-Delfinen Ausschau übernachten und auf der kleinen wunderschön grünen und autofreien Insel Koh Trong, wo das Leben am Land noch immer von Ochsenkarren und von Hand bewirtschafteten Reisfeldern dominiert wird.

Die Reise endet in der belebten Hauptstadt Kambodschas, Phnom Penh, wo der französische Kolonialstil von Pagoden, Wolkenkratzern und dem wunderschönen Königspalast eingerahmt wird. Hier findet man auch die größten Zeitzeugen der „Kulturrevolution“ durch die Roten Khmer.

 

Höhepunkte dieser Reise

  • Bei diesem Ausflug lernen Sie Kambodscha, das Herz und die Seele Kambodschas, wirklich kennen
  • Freuen Sie sich auf einzigartige Erlebnisse mit Elefanten im Dschungel beim Besuch eines NGO Projekts, welches Einheimische beim Erhalt der natürlichen Umgebung für die Elefanten unterstützt
  • Spüren Sie die Kontraste zwischen einer der größten Sehenswürdigkeiten der Welt, Angkor Wat, der grünen Landschaft, den Delfinen im Fluss Mekong und der pulsierenden Hauptstadt Phnom Penh
  • Sie können die Reise mit einem Badeurlaub in Kep oder auf der Paradiesinsel Koh Rong verlängern

Preis inkludiert immer

  • Alle internationalen und interne Flüge
  • Alle Transfers am Zielort
  • Alle Aktivitäten und Ausflüge wie beschrieben
  • Alle Unterkünfte
Alle Fotos ansehen
Fotos
Tagesprogramm
Tag 1: Abreise vom gewählten Flughafen

Sie fliegen vom ausgewählten Flughafen nach Siem Reap, mit Zwischenlandung(en) unterwegs.

Tag 2: Ankunft in Siem Reap

Bei der Ankunft in Siem Reap gehen Sie durch die Einreise und zeigen Ihr elektronisches Visum, das Sie sich bereits zu Hause online besorgt haben. Dadurch werden Sie in der Einreise schneller abgefertigt.

Danach holen Sie Ihr Gepäck ab und gehen in die Ankunftshalle, wo ein Guide auf Sie wartet und Sie zum Hotel bringt. Nach dem Einchecken im Hotel ist genügend Zeit, sich von der Flugreise zu erholen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Siem Reap ist eine malerische und überschaubare Stadt, die Sie mit kleinen Cafés und Läden sowie mehreren Märkte mit Kleidung und Souvenirs willkommen heißt. Entlang des Flusses Siem laden schattige Bäume zu einem entspannten Spaziergang ein. In diesem Gebiet befinden sich auch einige der besten Restaurants der Stadt. Am Abend strömen die Leute automatisch zur Pub Street mit ihren vielen Cafés, Restaurants und Bars.

Übernachtung:
Upgrade-Möglichkeiten:
Tag 3: Angkor Wat und Angkor Thom

Heute wartet eines der absoluten Highlights der Reise auf Sie: die atemberaubenden Tempelanlagen von Angkor Wat und die Ruinenstadt Angkor Thom, welche zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Angkor war einst die Hauptstadt des Khmer-Reichs. Die Tempelanlage ist lediglich 5 km weiter nördlich von Siem Reap. Dorthin begeben Sie sich mit dem Auto und einem Guide. Die Tempelanlage erstreckt sich über mehrere Kilometer. Daher steht Ihnen das Auto den ganzen Tag zur Verfügung. Längere Strecken werden Sie gefahren und mit dem Guide an verschiedenen Punkten wieder abgesetzt, sodass Sie alle Sehenswürdigkeiten zu Fuß erklimmen können.

Sie beginnen am wunderschönen Südtor und dem Wallgraben von Angkor Thom. Hier ist alles herrlich grün, sogar während der Trockenzeit. Von dort geht es weiter zu einem der Haupttempel, Bayon. Ein beeindruckender Anblick mit unzähligen lächelnden Buddha-Gesichtern erwartet Sie. Sie besuchen außerdem die 350 Meter lange Elefantenterrasse. Sie können wirklich erahnen, wie hier einst der König stand, auf seine Truppen blickte und die verschiedenen Zeremonien und Vorstellungen genoss. Die Elefantenterrassen haben ihren Namen aufgrund der vielen in Sandstein gehauenen Elefanten erhalten. Sie sehen außerdem den Privattempel des Königs, den pyramidenförmigen Phimeanakas, was so viel bedeutet wie himmlischer Palast. Schließlich besuchen Sie den bekannten und einzigartigen Tempel Ta Prohm. Dieser ist wirklich außergewöhnlich, da große wunderschöne Bäume ihre Wurzeln mitten durch das Tempelgebäude gestoßen haben, sodass sie völlig mit ihm verschmelzen.

Nach dem Mittagessen ist es an der Zeit, den am besten erhaltenen und berühmtesten Tempel Kambodschas zu erkunden – Angkor Wat, das größte religiöse Monument der Welt. Dieser spektakuläre Tempel erhebt sich auf drei Ebenen und wird von 5 Türmen gekrönt, die wie Knospen an einer Lotosblüte angeordnet sind. In den Innenhöfen und dem Gewölbe mit unzähligen Fresken und fantastischen Schnitzereien verschlägt es den meisten die Sprache. Von der obersten Ebene des Tempels aus haben Sie ein wunderschönes Panorama auf das Gebiet.

Der Tag endet mit dem Sonnenuntergang über den Tempeln von Angkor.

Übernachtung:
Tag 4: Der See Tonle Sap

Freuen Sie sich morgens auf einen interessanten Halbtagesausflug zum See Tonle Sap, welcher 15 km südlich von Siem Reap liegt und der größte Süßwassersee Südostasiens ist. Die Größe des Sees ist unterschiedlich. Während der Trockenzeit ist er 3.000 km2 groß, während der Regenzeit 10.000 km2. Der See ist ein wichtiger Bestandteil der Nahrungsressourcen Kambodschas, ein fruchtbares Gebiet mit vielen Tieren und mehr als 300 Fisch- und 100 Vogelarten.

Sie werden vom Guide abgeholt. Zuerst geht es mit dem Auto rund 1 ½ Stunden lang zu einem der vielen Fischerdörfer am See, Kampong Khleang. Dort sehen und hören Sie mehr darüber, wie der Alltag der vielen Familien, die primär vom Fischfang leben, aussieht. Die meisten Familien leben am Seeufer in charakteristischen bunten Häusern auf langen Pfosten, sodass der hohe Wasserstand während der Regenzeit kein Problem ist. Dann verwandeln sich die schmalen Gassen des Dorfs nämlich auch in kleine Kanäle. Während der Trockenzeit, wenn der Wasserstand niedrig ist, können Sie die hohen Pfosten sehen.

Gegen 14 Uhr sind Sie wieder in Siem Reap. Der Rest des Tages gehört ganz Ihnen. Sie können sich am Pool entspannen, Siem Reap erkunden oder aber natürlich auch gegen Aufpreis zusätzliche Ausflüge buchen.

Tag 5: Siem Reap

Dieser Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie können sich entspannen, die Stadt auf eigene Faust erkunden oder einen unserer zusätzlichen Ausflüge buchen.

Siem Reap hat viel zu bieten. Sie können einen Spaziergang durchs französische Viertel und am Fluss entlang machen und danach den nahe gelegenen alten Markt Psaar Chaa besuchen. Oder wie wäre es mit einem Erkundungsausflug durch die schmalen Seitengassen, in denen sich kleine wunderschöne Tempel verstecken? Setzen Sie sich in eines der vielen gemütlichen Cafés und Restaurants und beobachten Sie das Leben in der Stadt. Auch ein Besuch der Royal Gardens, eines kleinen tollen Parks, der direkt gegenüber von der Königsresidenz der Stadt liegt, ist empfehlenswert.

Tag 6: Siem Reap – Kratie

Nach dem Frühstück geht es weiter in Richtung Kratie im grünen Osten Kambodschas, wo das Leben entlang des Flusses Mekong abläuft. Kratie ist besonders berühmt für die seltenen, vom Aussterben bedrohten Irawadidelfine, auch Mekong-Delfine genannt, die im Fluss Mekong leben. Bei dieser 6-7-stündigen Fahrt erhalten Sie einen guten Eindruck von den größeren Städten und kleineren Dörfern in der Nähe und entlang des Flusses Mekong. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die wunderschöne Landschaft, besonders auf dem letzten Teil der Route, wo sich Felder und Plantagen mit Papayas, Chili, Auberginen und Tabak aneinanderdrängen. Unterwegs oder bei der Ankunft in Kratie wird eine Mittagspause eingelegt.

In Kratie übernachten Sie auf der kleinen grünen Insel Koh Trong, welche nur 6 km lang ist und wie eine Perle direkt im Fluss Mekong liegt, lediglich 10 Bootsminuten von Kratie entfernt. Koh Trong ist der Inbegriff von Ruhe und Frieden. Auf der Insel gibt es keine Autos, der gesamte Transport erfolgt mit Fahrrädern, Motorrädern, Tuk-Tuks und Ochsenkarren.

Während der Trockenzeit, wenn der Wasserstand des Flusses niedriger ist, gehen Sie bei der Ankunft auf Koh Trong ca. 900 Meter über den breiten Strand zu einem Radweg, wo ein Tuk-Tuk auf Sie wartet und Sie die letzten wenigen Kilometer zum Hotel bringt. Ihr Gepäck wird vom Boot von und zum Hotel transportiert. Während der Regenzeit ist der Wasserstand höher, und das Boot kann direkt am Radweg anlegen, sodass Sie nicht über den Strand gehen müssen.

Nach der Ankunft steht der Tag zu Ihrer freien Verfügung. Sie können sich am Pool des Hotels entspannen oder die Insel erkunden.

Übernachtung:
Tag 7: Fahrradausflug auf Koh Trong und Delfine in Kratie

Nach dem Frühstück beginnt der Tag mit einer vom Guide begleiteten einfachen Radtour, welche 2 Stunden lang dauert und langsam um die bezaubernde wunderschöne kleine Insel führt.

Alles ist ruhig und still um Sie. Sie können die grüne Landschaft, die exotischen Obstbäume und Palmen mit Mangos, Jackfrucht und Bananen sowie die Felder und Wiesen mit grasenden Rindern genießen. Auf einem völlig flachen Radweg fahren Sie 9 km um die ganze Insel. Unterwegs kommen Sie an einer kleinen Pagode vorbei. In den umliegenden hohen Bäumen können Sie mit etwas Glück große Schwärme an Fledermäusen von den Ästen hängen sehen. Unterwegs halten Sie nach Lust und Laune an. Es ist leicht, mit den Einheimischen Kontakt aufzunehmen. Sie sind sehr freundlich, lächeln und winken, wenn Sie mit dem Rad vorbeikommen. Wenn Sie Glück haben, werden Sie bei einer der einheimischen Familien zu einer Tasse Tee oder Kaffee eingeladen oder erhaschen einen Blick auf die Süßwasserschildkröten, die ab und zu ans Ufer kommen. Es geht weiter durch die Reisfelder, bevor der Ausflug wieder am Hotel endet. Dort angekommen können Sie sich kurz erfrischen, bevor es am späten Vormittag weitergeht nach Kratie.

In Kratie besuchen Sie den regionalen Markt. Danach wird zu Mittag gegessen, bevor Sie mit dem Auto weiterfahren zum Dorf Sambor, 35 km nördlich von Kratie. Dort befindet sich die 100-Säulenpagode Wat Sorsor Moi Roi, die größte Pagode Kambodschas.

Am Nachmittag fahren Sie mit dem Boot auf dem Mekong, um die seltenen Mekong-Delfine zu beobachten. Dieser erkennt man an der dunkelgrauen und dunkelblauen Farbe, einer großen Stirn mit einem runden Kopf und an den breiten Flossen. Der heutige Bestand der Mekong-Delfine beschränkt sich im Gebiet um Kratie auf rund 70 Stück. Ein aufregendes und wunderschönes Erlebnis erwartet Sie. Das Boot schaukelt still im Wasser, während Sie die ersten Delfinlaute hören und sich umschauen, um sie zu entdecken. Nach ca. einer Stunde am Wasser können sie den Rest der Nachmittagssonne über dem Fluss Mekong vom Gipfel des kleinen Bergs Phnom Sambok genießen. Um den Gipfel zu erreichen, müssen Sie 300 Stufen erklimmen, was aber garantiert die Mühe wert ist. Die Treppe ist mit kleinen Buddha-Statuen verziert. Am Ende befinden sich eine kleine Pagode und ein Kloster, in dem ca. 10 Mönche bei einer fantastischen Aussicht auf die Umgebung und den Fluss Mekong leben. Eine besonders friedliche Stimmung herrscht hier. Nach einem Tag voller aufregender Eindrücke und Erlebnisse geht es wieder zurück zu Ihrem Hotel.

Übernachtung:
Tag 8: Kratie – Sen Monorom in Mondulkiri

Heute geht es weiter ins herrliche und unberührte Hochland von Mondulkiri, wo sich grüner Dschungel mit Elefanten, sanfte Hügel, rauschende Wasserfälle und ethnische Minoritäten verstecken.

Bei der ca. 3-stündigen Fahrt zur Hauptstadt Sen Monorom fahren Sie durch eine wunderschöne Landschaft bis zum leicht hügeligen Hochland mit einem bunten Farbenspiel aus Paprikaplantagen und Fichtenwäldern. Bei der Ankunft in Sen Monorom bleibt Zeit für eine Mittagspause, bevor es weitergeht zum nahe gelegenen Wasserfall Bou Sra. Der Wasserfall stürzt in 3 Etappen hinab, aber nur die oberen beiden sind sichtbar, da die unterste vom Regenwald verschlungen wird. Dieser Ort ist bei Einheimischen beliebt zum Baden und für ein Picknick.

Auf dem Weg zurück nach Sen Monorom kommen Sie u. a. an einer neu angelegten Kaffeeplantage vorbei, bevor Sie am Nachmittag in Ihrem Hotel einchecken.

Übernachtung:
Tag 9: Elefanten und Dschungel in Mondulkiri

Ein wirklich besonderer und unvergesslicher Tag beginnt. Sie besuchen das gemeinnützige Elefantenprojekt und sehen die Elefanten in freier Wildbahn bei einer Wanderung durch den Dschungel.

Frühmorgens werden Sie vom Guide abgeholt. Sie treffen die Leute hinter dem gemeinnützigen Projekt in ihrem Café und Versammlungsort in Sen Monorom. Gemeinsam mit den anderen dieser kleinen Gruppe kommen Sie in einem Minibus mit auf eine rund 30-minütige Fahrt über holprige Straßen zum Elefantenreservat. Bei der Ankunft erhalten Sie zuerst ein wenig Hintergrundinformation über das Projekt und hören die Geschichte über das hartgesottene Volk Bunong, das in dem Gebiet wohnt und seit jeher mit Elefanten lebt und arbeitet. Das Reservat befindet sich in einem 1.500 Hektar großen Gebiet mit Dschungel. Es ist eine Freistätte für Elefanten, die besondere Betreuung, Pflege, Ruhe und besonderen Schutz benötigen. Im Zuge des Projekts werden auch Landgebiete gekauft, um den Dschungel vor der Rodung zu schützen. So können die Elefanten in einem geeigneten Lebensraum leben.

Danach beginnt der Ausflug mit einem ca. 30-minütigen Spaziergang ins grüne Tal hinunter und auf kleinen unebenen Wegen in den Dschungel. Deshalb sind auch rutschfeste Wanderschuhe notwendig. An einer Lichtung im Dschungel müssen Sie schließlich geduldig sein, bevor Sie die Elefanten hinter den Bäumen hervorkommen sehen. Ganz ruhig können Sie ihr Verhalten im Dschungel beobachten, während diese Bäume und Pflanzen verschlingen. Sie sehen außerdem, wie die einheimischen Mahouten (Elefantenführer) dafür sorgen, dass die Elefanten ihr tägliches Bad in den natürlichen Pools und Flüssen, die durch das Tal fließen, nehmen.

Am späten Vormittag geht es wieder vom Tal hinauf. Sie machen 2 Stunden Pause im Haus und Lager des Projekts, welche sich an einem Hang mit wunderschöner Aussicht auf den grünen Dschungel befinden. Dort können Sie im Schatten in einer Hängematte rasten, bevor Sie ein herrliches Mittagsbuffet serviert bekommen. Vor oder nach dieser Verschnaufpause sehen Sie außerdem ein „Elefantenkrankenhaus“, in dem die Elefanten behandelt werden können, wenn sie krank sind oder sich verletzt haben.

Es geht weiter zu einem neuen Gebiet im Tal, wo Sie erneut in dieser herrlichen Dschungelkulisse auf Elefanten in ihrem natürlichen Lebensraum treffen. Am späten Nachmittag fahren Sie mit dem Auto wieder zurück nach Sen Monorom, wo Ihr Guide darauf wartet, Sie ins Hotel zu fahren. Danach können Sie sich entspannen, die Füße den Rest des Tages hochlegen und all die großartigen Eindrücke Revue passieren lassen.

Sie müssen in gewöhnlich guter Form und gut zu Fuß unterwegs sein, um an diesem Ausflug teilnehmen zu können.

Übernachtung:
Tag 10: Sen Monorom – Phnom Penh

Es ist an der Zeit, in Richtung der belebten Hauptstadt Kambodschas – Phnom Penh – zu fahren. Bei dieser rund 7 Stunden langen Fahrt wird unterwegs in der Stadt Skuon am bekannten Markt angehalten, wo kambodschanische Delikatessen, besonders frittierte Spinnen, serviert werden. Die Kambodschaner reisen von weit her zu diesem Markt an, um ihre Lieblingsspeisen zu genießen. Sie sind dafür bekannt, wirklich alles zu essen. Sie können dort einfach nur beobachten oder eine Kostprobe kaufen.

Phnom Penh liegt wunderschön am Zusammenfluss der 3 Flüsse Mekong, Bassac und Tonle Sap. Hier ist viel los: belebte Märkte, hektische Boulevards, kleine gemütliche Gassen mit unzähligen Cafés, Restaurants und Läden. Erleben Sie die herrliche Mischung aus französischem Kolonialstil, modernen Wolkenkratzern, Pagoden mit spitzen Türmen und den wunderschönen Königspalast. Den Blick auf die Hauptstadt von ganz oben in einem Wolkenkratzer sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen. Sie können das herrliche Panorama auf den Zusammenfluss der Flüsse und die pulsierende Großstadt bestaunen.

Nach der Ankunft in Phom Penh steht der Rest des Tages zu Ihrer freien Verfügung.

Übernachtung:
Upgrade-Möglichkeiten:
Tag 11: Sightseeing in Phnom Penh

Heute erlangen Sie ein tieferes Verständnis für die Kultur und Geschichte Kambodschas. Sie können mit beeindruckenden und bewegenden Erlebnissen rechnen. Das ganztägige Sightseeing in Phnom Penh beginnt in den Morgenstunden mit einem Besuch des wunderschönen Königspalastes mit seinem Park, in dem der Regent lebt. Bei diesem Besuch werden sowohl der Krönungssaal als auch die Silberpagode besichtigt.

Es geht weiter zur Pagode Wat Phnom, dem Haupttempel der Stadt auf einem kleinen bewaldeten Hügel. Der Besuch in Phnom Penh ist aber nicht komplett ohne einen Besuch des Tuol-Sleng-Genozid-Museums, des Museums für Völkermord unter der Herrschaft der Roten Khmer. Der Zusatz S-21 steht für Security Prison 21, ein Gefängnis, das 1975 von Pol Pot im Gebäude eingerichtet wurde, in dem sich einst ein Gymnasium befand.

Ca. 15 km außerhalb von Phnom Penh endet der Tag bei Choeung Ek, auch genannt „Killing Fields“. Die Hügellandschaft um Choeung Ek zeugt von Massengräbern für jene über 17.000 Menschen, welche von den Roten Khmer ermordet worden sind. Am späten Nachmittag geht es wieder zum Hotel zurück.

Übernachtung:
Tag 12: Phnom Penh

Heute entscheiden Sie, ob Sie sich entspannen, Phnom Penh auf eigene Faust erkunden oder gegen Aufpreis einen unserer zusätzlichen Ausflüge buchen möchten. Sie können z. B. an der Promenade entlang des Flusses Mekong spazieren gehen, in den malerischen Gassen mit den kleinen Läden einkaufen, das Nationalmuseum besuchen, den großen Indoor-Markt Phsar Thmey oder auch „New Market“ erkunden oder einfach nur die Stimmung in den vielen Cafés und Restaurants genießen.

Tag 13: Die Heimreise beginnt

Sie werden von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gefahren, von wo aus Ihre Heimreise mit Zwischenlandung(en) beginnt.

Tag 14: Ankunft zu Hause

Nach einem herrlichen Urlaub landen Sie am ausgewählten Flughafen.

Kombinieren Sie
Wählen Sie aus den nachstehenden Optionen
Badeurlaubverlängerung auf der Insel Koh Rong, 3 Nächte

Beenden Sie den Urlaub mit einem Badeurlaub auf der wunderschönen kambodschanischen Insel Koh Rong (78 km²), die lediglich 40-60 Minuten mit dem Boot von Sihanoukville in der Thailandbucht entfernt vor der Südwestküste Kambodschas liegt.

Bei Ihrer Ankunft auf Koh Rong erwarten Sie kreideweiße Sandstrände, türkisblaues Meer, wogende Palmen und dahinter liegender Dschungel. Hier ist es einfach wunderschön – ein richtiges kleines Paradies, weit weg von den Tourismusgebieten.

Sie besuchen die ruhige Südwestseite der Insel bei Long Beach, auch genannt Sok San Beach, wo sich einer der schönsten Sandstrände der Insel befindet. Sie sind in einem Resort direkt am Strand einquartiert und können am Strand den Sonnenuntergang genießen. Die Tage können Sie zum Entspannen, Baden und für viele Stunden mit Sand zwischen den Zehen nutzen. Sie können aber auch die vielen Aktivitätsmöglichkeiten wie schnorcheln, tauchen, fischen, im Dschungel wandern oder mit dem Kajak fahren nutzen oder einen Tagesausflug mit Inselrundfahrt zur Nachbarinsel Koh Rong Sanloem machen.

Der größte Teil der Insel ist von Dschungel bedeckt. Man ist deshalb zu Fuß, mit dem Motorrad oder auf dem Wasser unterwegs. Es gibt viele verschiedene exotische Bäume wie Teak und Feigen, ein vielfältiges Tier- und Vogelreich mit Affen, Büffeln uvm. hier. Im Meer gibt es tropische Fische und Korallen, das tropische Klima sorgt das ganze Jahr über für Durchschnittstemperaturen von 27-30 Grad. Die beste Zeit für einen Besuch auf Koh Rong ist von November bis April, da die Regenzeit von Mai bis Oktober ist.

Diese Verlängerung beinhaltet 3 Nächte mit Badeurlaub in einem Resort mit Frühstück, die Transfers zwischen Phom Penh und Sihanoukville sowie die Fahrten mit dem Speedboot zwischen Sihanoukville und dem Resort auf Koh Rong.

Sie können den Badeurlaub mit weiteren Übernachtungen je nach Wunsch verlängern.

Die Transferzeit von Phnom Penh nach Koh Rong beträgt inkl. Bootsfahrt ca. 6 Stunden.

Übernachtung:
Upgrade-Möglichkeiten:
Badeurlaubverlängerung in Kep, 3 Nächte

Im Südwesten Kambodschas, in der Nähe der Grenze zu Vietnam, liegt die Küstenstadt Kep. Die Stadt ist eine paradiesische Kombination aus französischem Indochina, asiatischem und französischem Essen und friedlicher tropischer Badestadt mit einem herrlichen, 1 km langen Sandstrand in der Thailandbucht. Die Blütezeit Keps begann während der französischen Kolonialzeit, in den Dreißigerjahren, und dauerte bis zur Übernahme der Herrschaft durch die Khmer in den Siebzigerjahren. Daraufhin geriet die Stadt in Vergessenheit. Heute sind viele der alten französischen Villen verfallen, aber erzählen noch immer eine Geschichte, während einige wunderschön restauriert und zu Hotels umgebaut wurden, welche französische Eleganz mit kambodschanischer Gastfreundschaft kombinieren. Die langgezogene Stadt hat kein eigentliches Zentrum. Hier finden Sie eine tolle Auswahl an Restaurants und Cafés, die französische Küche und Getränke anbieten.

Kep ist außerdem berühmt für die große Auswahl an Fisch und Meeresfrüchten, besonders die leckeren Krabben, die man u. a. auf den Fisch- und Krabbenmärkten kaufen kann. Im grünen blühenden Hinterland mit den exotischen Bergen und dem Dschungel können Sie Ausflüge im Kep-Nationalpark mit seinem vielfältigen Tier- und Pflanzenreich machen. Sie können unterschiedlich lange Routen auf kleinen Wegen begehen und die wunderschöne Flora, einige wunderbare Vögel, spielende Affen und fantastische Aussichtspunkte unterwegs bestaunen.

Diese Verlängerung beinhaltet 3 Nächte mit Badeurlaub in einem Resort mit Frühstück sowie die Transfers zwischen Phom Penh und dem Resort in Kep.

Übernachtung:
Upgrade-Möglichkeiten:
Zuschlag für Einzelzimmer € 502
Einzigartige Vorteile für Gruppen ab 4 Personen – Fordern Sie noch heute ein Angebot an, um mehr zu erfahren.
Wann möchten Sie reisen?
Abreisedaten
Alle angeführten Preise verstehen sich pro Pers.
Reisebriefe
Berichte von Reisenden
Warum mit Asiatours.de reisen?
Unsere Erfahrung ist Ihr Gewinn

Wir sind immer für Sie da

  • Persönliche Betreuung durch Reiseexperten mit eigenen Erfahrungen
  • Das engagierte Reiseteam sorgt für einen reibungslosen Reiseablauf
  • Betreuung rund um die Uhr bei Ihrer Reise

100 % Komfort

  • Gut geplanter Reiseverlauf mit durchdachten und ausgewählten Highlights
  • Alle Reisen beinhalten Flüge, Transfers und Unterbringung
  • Vielfältige Optionen, um die für Sie optimale Reise zusammenzustellen
  • Unterbringung in tollen Locations
  • Sorgfältig ausgewählte einheimische Guides mit viel Wissen und Erfahrung

Erfahrung

  • Seit 2006 haben wir viele tausende zufriedene Gäste
  • Alle Reisen wurden von unserem eigenen Team getestet, die Qualität wurde geprüft
  • Langjährige Geschäftsbeziehungen mit einem ausgedehnten Netzwerk an asiatischen Reisepartnern

Viel Reise für Ihr Geld & Voller Schutz

  • Wir garantieren die besten Preise
  • Ausgezeichnete Geschäftsbeziehungen zu unseren Partnern, um die beste Qualität und die besten Preise garantieren zu können
  • Wir optimieren stets unsere Logistik und unsere Prozesse, sodass Sie nicht mehr als notwendig zahlen müssen
  • TourVers Versicherung - Insolvenzversicherung
  • Mietglied DRV (Deutscher Reiseverband)
  • Persönliche Haftpflichtversicherung

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite benutzerfreundlicher und für Sie relevant zu machen, sowie für Sie interessante Anzeigen zu schalten. Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.

Sie können auch Cookies ablehnen, indem Sie hier klicken. Wir verwenden ein Cookie, um Ihre Entscheidung gegen Cookies zu speichern.

Lesen Sie mehr darüber hier.