+49 (0) 4193 809 45 14 | Mo - Fr 9 - 16
TitelseiteOst- und Südostasien-ReisenSri LankaDas Beste von Sri Lanka
Sri Lanka | 15 Tage:

Das Beste von Sri Lanka

BEST-PREIS GARANTIEKleingruppenreise  – garantierte Abreise.

Höhepunkte dieser Reise:

Elefanten bei Pinnewela, Löwenklippe in Sigiriya, Grottentempel in Dambulla, Kräutergarten in Matale, The Pub in Kandy, Besuch einer Teefabrik und -plantage, Zahntempel in Kandy, Zugreise ins Hochland zwischen Kandy und Haputale, Kataragama, Safari im Yala-Nationalpark und Galle Fort.

Folgendes ist in der Reise inbegriffen:

  • Flugreise von Deutschland nach Colombo (Hin- und Rückreise)
  • 12 x Nächte in 3-Sterne-Hotels
  • 12 x Frühstück (Tag 3-14)
  • 1 x Abendessen (Tag 6)
  • Einheimischer englischsprachiger Chauffeur/Guide für Ausflüge und Fahrten
  • Fahrten im Auto oder Minibus mit Klimaanlage
  • 24-Stunden-Notfallhotline während der gesamten Reise
  • Abreisegarantie – die Reise findet ungeachtet der Teilnehmerzahl statt

Folgendes Ausflugspaket ist inklusive:

  • Fischermarkt Llelama in Negombo
  • Elefanten bei Pinnawala
  • Löwenklippe in Sigiriya
  • Buddhistischer Grottentempel in Dambulla
  • Besuch des Kräutergartens in Matale
  • Besuch von The Pub in Kandy
  • Einblick in die Kochkunst Sri Lankas
  • Besuch einer Teefabrik und -plantage
  • Zahntempel in Kandy
  • Zugreise ins Hochland von Peradeniya/Kandy nach Haputale
  • Kataragama
  • Safari im Yala-Nationalpark
  • Stadtbesichtigung in Galle
  • Eintritte und Gebühren für die angeführten Sehenswürdigkeiten
Zuschlag für Einzelzimmer 520 €
Rabatt bei größeren Gruppen

Das erwartet Sie:

Auf dieser Reise erleben Sie das Beste von Sri Lanka Ganze fünf Plätze, die Sie besuchen, befinden sich auf der UNESCO-Weltkulturerbe-Liste: Die Löwenklippe in Sigiriya, die Grottentempel in Dambulla, die alte Hauptstadt Kandy, das Hochland Sri Lankas rund um den Horton-Plains-Nationalpark und das Galle Fort. Ihre Reise wird außerdem mit einem interessanten Besuch im Kräutergarten, in einer Teefabrik und im Yala-Nationalpark gewürzt, wo Sie auch eine Safari erwartet. Halten Sie Ausschau nach Krokodilen, Elefanten, Affen, Büffeln usw. Wenn Sie wirklich Glück haben, sehen Sie vielleicht sogar einen der seltenen Leoparden.

Ihr Chauffeur/Guide begleitet Sie auf der ganzen Reise und gibt sein Bestes, damit Sie aus seiner fantastischen Heimat die allerbesten Reiseerlebnisse mit nach Hause nehmen.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, diese Reise mit einem Badeurlaub an einem der wunderschönen Strände Sri Lankas zu verlängern.

Reiseprogramm
Klicken Sie auf ein Bild, um die Großansicht zu sehen
Tag 1: Flugreise ab Deutschland
Tag 1: Flugreise ab Deutschland

Abreise von einem ausgesuchten Flughafen in Deutschland mit Zwischenlandung(en).

Tag 2: Ankunft in Colombo – Negombo
Tag 2: Ankunft in Colombo – Negombo

Bei der Ankunft am Flughafen in Colombo werden Sie von einem Chauffeur abgeholt und zu Ihrem Hotel in der Strandstadt Negombo gebracht, welche lediglich ca. 30 Minuten vom Flughafen entfernt liegt. Ihr Chauffeur wartet auf Sie mit einem Asiatours-Schild, er ist also leicht zu finden.

Während der Kolonialzeit war Negombo eine wichtige Handelsstadt. Heute aber sind Fischerei und Tourismus die größten Einnahmequellen dieses Gebiets. Es gibt in dieser gemütlichen Küstenstadt ein großes Angebot an Hotels, Restaurants und kleinen Läden, die Souvenirs verkaufen. In Negombo finden Sie auch die holländischen Kanäle, welche die Holländer errichteten und benutzen, um Waren zu transportieren. Die Kanäle erstrecken sich über 120 km. In der Stadt befinden sich mehrere Relikte aus der Kolonialzeit, u. a. wunderschöne Administrationsbauten und das holländische Fort.

Nach der Ankunft im Hotel steht der Rest des Tages zu Ihrer freien Verfügung. Sie können in Negombo auf Entdeckungsreise gehen oder einfach nur entspannen und einen Spaziergang am breiten goldenen Sandstrand machen, für den die Stadt so bekannt ist.

Übernachtung Paradise Beach Hotel 

Tag 3: Negombo – Pinnawala – Sigiriya
Tag 3: Negombo – Pinnawala – Sigiriya

Negombo bietet eine gute Mischung aus Tourismus und Einheimischen. Die Haupteinnahmequelle vieler Einheimischer ist noch immer der Fischfang. Früh am Morgen kommen die Fischer an Land und bereiten ihren Fang für den Verkauf am kleinen Fischermarkt Llelama vor. Dieses Erlebnis sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Sie werden früh am Morgen von Ihrem Chauffeur/Guide vom Hotel abgeholt und zu diesem aufregenden Fischermarkt gefahren. Hier können Sie sich umsehen, den tollen Fang der letzten Nacht bestaunen und die authentische Stimmung erleben.

Nach diesem kleinen Ausflug werden Sie zurück zum Hotel gebracht, wo Sie frühstücken und auschecken, bevor es weitergeht in Richtung Sigiriya.

Auf dem Weg wird in Pinnawala haltgemacht. Die Stadt ist für sein Elefantenwaisenhaus berühmt, in dem elternlose und verletzte Elefanten aufgenommen werden und ein gutes Leben führen können. Ein paar Mal am Tag ziehen die vielen Elefanten über die Hauptstraße der Stadt zum Fluss, um zu baden. Die Elefanten so lustig im Wasser planschen zu sehen, ist ein herrlicher Anblick. Ihr Chauffeur/Guide wird Ihnen dabei helfen, ein Restaurant zu finden, von wo aus Sie die Elefanten sehen können, während Sie ihr Mittagessen genießen.

Nach dem Mittagessen haben Sie ein wenig Zeit für sich selbst und können sich in der kleinen Stadt umsehen. Sie können natürlich auch ins Elefantenwaisenhaus gehen, um zu sehen, wie die Elefanten leben.

Am späten Nachmittag kommen Sie in Sigiriya an.

Fahrzeit : ca. 4,5 Stunden

Übernachtung Hotel Fresco Water Villa 

Tag 4: Sigiriya – Ausflug zur Löwenklippe
Tag 4: Sigiriya – Ausflug zur Löwenklippe

In Sigiriya können Sie natürlich die berühmte Löwenklippe besuchen. Sie verabschieden sich früh aus dem Hotel, damit die Wanderung mit den mehr als 1000 Stufen zum Gipfel der beinahe 200 m hohen Klippe nicht zu heiß wird.

Der König Kashyapa zog im Jahr 744 von Anuradhapura nach Sigiriya und machte es aufgrund dessen strategischen Lage zur Hauptstadt. Der König errichtete einen enormen Palast mit einer umliegenden Gartenanlage und großen Wasserbecken und Skulpturen. Den Eingang zum Palast bildete ein gigantischer Löwe – von diesem stammt der Name Löwenklippe. Heute sind allerdings nur noch die enormen Löwenpfoten vorhanden.

Nach nur 20 Jahren als königlicher Herrschaftssitz und Hauptstadt wurde Sigiriya zu einem buddhistischen Kloster umgebaut.

Oben am Gipfel zu stehen und über die wunderschöne Landschaft zu blicken, ist ein einmaliges Erlebnis. Es ist einfach nachzuvollziehen, warum der König Kashyapa genau hier seinen Palast errichten ließ. Am Gipfel befinden sich Ruinen des Palastes.

Auf dem Weg zum Gipfel sehen Sie alte – aber sehr gut erhaltene – Freskomalereien von schönen Frauen. Etwa über der Hälfte des Aufstiegs erreichen Sie die Pforten des Löwen, welche den pompösen Eingang zum Palast an der Spitze bildeten.
Vergessen Sie nicht, Wasser für den Ausflug mitzubringen (Es dauert ca. 2 Stunden, die Klippe zu besteigen und wieder herunterzukommen + die Zeit, die Sie oben verweilen).

Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

Es besteht die Möglichkeit, folgenden Ausflug dazuzubuchen:

Übernachtung Hotel Fresco Water Villa 

Tag 5: Sigiriya auf eigene Faust
Tag 5: Sigiriya auf eigene Faust

Dieser Tag in Sigiriya gehört ganz Ihnen. Sie können sich entspannen oder einen Ausflug machen. Das Gebiet bietet viele spannende Ausdrucksmöglichkeiten.

Es besteht die Möglichkeit, folgende Ausflüge zu buchen:

Übernachtung Hotel Fresco Water Villa 

Tag 6: Sigiriya – Grottentempel Dambulla – Kräutergarten in Matale - Kandy
Tag 6: Sigiriya – Grottentempel Dambulla – Kräutergarten in Matale - Kandy

Nach dem Frühstück ist es an der Zeit, sich von Sigiriya zu verabschieden. Es geht weiter in Richtung Kandy. Unterwegs gibt es zwei spannende Stopps.

Unweit von Sigiriya liegt die große Stadt Dambulla. Ein großer goldener Buddha steht am Eingang zum Goldenen Tempel. Hinter dem Tempel liegen fünf Grottentempel mit 157 Buddhastatuen und wunderschönen Wandmalereien verborgen.
Seit König Valagamba hier vor mehr als 2000 Jahren Zuflucht gesucht hat, wandern Pilger zu diesen Höhlen. Dambulla ist auch heute noch ein wichtiges Pilgerziel für die Buddhisten Sri Lankas.

Der Weg zu den Grottentempeln verläuft über steile Treppen, ist aber die Anstrengungen wert. Auf dem Weg nach oben können Sie auf kleine verspielte Äffchen treffen. Verstecken Sie deshalb sämtliche Lebensmittel, da diese ansonsten etwas aggressiv werden können.
Die Grottentempel in Dambulla sind ein großartiges Erlebnis. Es ist deshalb keine Überraschung, dass sie zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Von dort geht es weiter nach Matale, berühmt für seine vielen Kräutergärten. Einen dieser Gärten besuchen Sie, und Sie erhalten einen spannenden Einblick in die heilende Wirkung der Gewürze und Kräuter. Der Glaube an die heilenden Kräfte von Naturheilmitteln ist in Sri Lanka weit verbreitet. Nach der Führung können Sie Kräuter, Gewürze und Öle in einem kleinen Laden kaufen, wenn Sie deren Wirkung am eigenen Körper testen möchten.

Kandy wurde 1798 vom letzten König, Sri Vikrama Rajasinha, erbaut. Die Lage der Stadt ist wunderschön, an einem künstlichen See mit demselben Namen, umgeben von Bergen und Teeplantagen in 500 m Seehöhe. Von überall in der Stadt aus können Sie die 26 m hohe Buddhastatue über dem Bahirawakanda-Tempel sehen, der rund 1 km vom Zentrum der Stadt entfernt liegt. Die Aussicht dort ist fantastisch. Sie können auch den heiligen Zahntempel sehen, der am Ufer des Sees liegt.
Kandy wurde als jene Stadt berühmt, die sich lange an ihre Freiheit klammerte, nachdem der Rest der Insel kolonialisiert worden ist. Es ist der Stadt gelungen, ihre einzigartige Tradition und Kultur zu bewahren. Heute kommt sie durch Musik, Tanz und Architektur zum Ausdruck.

Am Abend besuchen Sie The Pub. Hier können Sie ein erfrischendes Bier genießen. Danach müssen Sie einfach das bekannte sri-lankische Gericht „Kottu“ probieren, das es in einer der Seitenstraßen zu kaufen gibt. „Kottu“ wird aus Fladenbrot, Gemüse, Eiern und/oder Fleisch sowie Gewürzen zubereitet.

Fahrzeit: ca. 3 Stunden

Übernachtung Hotel Suisse 

Tag 7: Machen Sie Ihr eigenes Frühstück – Besuch einer Teefabrik und -plantage – Zahntempel
Tag 7: Machen Sie Ihr eigenes Frühstück – Besuch einer Teefabrik und -plantage – Zahntempel

Heute erhalten Sie eine kleine Einführung in die Kochkunst Sri Lankas, Sie bereiten nämlich selbst Ihr eigenes Frühstück zu. Der Koch des Hotels zeigt, wie die Gerichte zubereitet werden. Danach sind Sie an der Reihe, natürlich mit ein wenig Hilfe und Anleitung. Dann können Sie die leckeren Gerichte genießen.

Anschließend bringt Ihr Chauffeur/Guide Sie zur Giragama-Teefabrik. Hier können Sie den gesamten Herstellungsprozess erleben, vom Pflücken der Blätter in der Plantage, bis dass der Tee in der Tasse dampft. Sri Lanka ist für seine Teeproduktion weltberühmt.

Nach dem Besuch der Teefabrik können Sie einen Ausflug zum botanischen Garten von Kandy buchen. Lesen Sie mehr darüber weiter unten.

Am Nachmittag erleben Sie den heiligsten Ort Sri Lankas, „Sri Dalada Maligawa”, auch bekannt als Zahntempel. Der Tempel beherbergt die bedeutungsvollsten buddhistischen Überreste Sri Lankas, einen Eckzahn Buddhas.
Es wird erzählt, dass der Zahn 1590 im Haar einer Prinzessin nach Sri Lanka geschmuggelt worden ist. Heute wird er in einem Goldschrein aufbewahrt, vor dem ein Meer an Lotusblüten liegt Dreimal am Tag wird eine religiöse Zeremonie abgehalten, ein wirklich spannendes Erlebnis. Sie können so die vielen gläubigen Buddhisten in ihren wunderschönen Gewändern bestaunen und sogar selbst an der Zeremonie teilnehmen, wenn Sie das möchten.  Der Schrein wird nur einmal im Jahr geöffnet. Um einen Blick auf den Zahn zu erhaschen, wandern viele Pilger zum Tempel. Dies geschieht beim jährlichen buddhistischen Festival Esala Perahera. Das Festival findet zu verschiedenen Terminen im Juli/August statt. Bei diesem kann man den großen farbenfrohen Umzug mit Musik und Tänzern sowie Elefanten bestaunen, die pompös geschmückt sind.

Das Gebiet beherbergt viele interessante Tempel und Museen. Ihr Guide wird Ihnen einen spannenden Einblick in die Bedeutung des Tempels gewähren.

Nach dem Besuch des Zahntempels haben Sie die Möglichkeit, einen Ausflug zu einer Kultur-Tanzshow zu buchen, für welche Kandy sehr berühmt ist. Lesen Sie mehr darüber weiter unten.

Es besteht die Möglichkeit, folgende Ausflüge zu buchen:

Übernachtung Hotel Suisse 

Tag 8: Zugreise von Kandy nach Haputale
Tag 8: Zugreise von Kandy nach Haputale

Heute erwartet Sie eine wunderschöne Zugreise durch das üppige grüne Hochland von Sri Lanka. Ihr Chauffeur/Guide holt Sie vom Hotel ab und fährt Sie zum Bahnhof Peradeniya, der etwas außerhalb von Kandy liegt. Der Zug schlängelt sich durch die hügelige Landschaft. Während Sie diese passieren, können Sie Frauen beobachten, die in farbenfrohen Saris Tee pflücken.

Am Nachmittag kommen Sie in der gemütlichen Stadt Haputale an. Ihr Chauffeur/Guide wartet bereits auf Sie und fährt Sie das letzte Stück zum Hotel.

Fahrzeit: Ca. 1 Stunde
Zugreise: Ca. 5½ Stunden

Übernachtung Melheim Resort 

Tag 9: Haputale auf eigene Faust
Tag 9: Haputale auf eigene Faust

In Haputale können Sie herrlich entschleunigen. Genießen Sie die frische Luft und die wunderschöne Umgebung mit Teeplantagen und Wasserfällen. An einem wolkenlosen Tag können Sie bis zur Küste sehen.

Dieser Tag steht zu Ihrer freien Verfügung in der Stadt. Sie können aber auch folgende Ausflüge buchen:

Übernachtung Melheim Resort 

Tag 10: Haputale – Kataragama – Yala
Tag 10: Haputale – Kataragama – Yala

Um die Mittagszeit fahren Sie von Haputale über die verschnörkelten Bergstraßen nach Kataragama, einem der heiligsten Wallfahrtsorte Sri Lankas. Tausende von Hindus, Buddhisten und Moslems pilgern jedes Jahr hierher, um ihren Respekt zu bezeugen, zu meditieren und zu ihren Göttern zu beten.
Es wird erzählt, dass Buddha bei seinem 3. und letzten Besuch in Sri Lanka bei der Kiri Vehera Stupa in Kataragama meditierte.

Am späten Nachmittag kommen Sie in Ihrem Hotel in Yala an.

 

Am Vormittag haben Sie die Möglichkeit, folgenden Ausflug dazuzubuchen:

Übernachtung Elephant Reach 

Tag 11: Safari im Yala-Nationalpark
Tag 11: Safari im Yala-Nationalpark

Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Sie können sich im Resort entspannen. Am Nachmittag geht es auf Safari im Yala-Nationalpark.

Der Yala-Nationalpark ist der älteste und mit seinen 978.807 km² der zweitgrößte Nationalpark Sri Lankas. Der Park ist das Zuhause von insgesamt 215 verschiedene Vogel- und 44 verschiedene Säugetierarten. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie sowohl Elefanten als auch Hirsche, Krokodile, Wildschweine, Büffel, Affen und Leoparden.

Es wird gesagt, dass Yala einer der besten Orte in Sri Lanka für Leoparden-Sichtungen ist. Sie verstecken sich aber häufig in den Büschen und sind schwer zu sehen. Aber Sie haben einen tüchtigen Guide an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, die Tiere zu finden, und der vom beeindruckenden Pflanzen- und Tierleben des Parks erzählt.

Achtung: Im Yala-Nationalpark werden manchmal im Zeitraum von September-Oktober einige Bereiche des Parks oder der gesamte Park gesperrt. Wenn Sie in diesem Zeitraum Sri Lanka besuchen, beachten Sie bitte, dass Ihre Safari im Yala-Nationalpark mit einer Safari im Udawalawe- Nationalpark ersetzt werden muss.

Übernachtung Elephant Reach 

Tag 12: Yala – Galle
Tag 12: Yala – Galle

Nach dem Frühstück fährt Sie Ihr Chauffeur/Guide entlang der Küste Sri Lankas zur historischen Küstenstadt Galle. Unterwegs halten Sie bei der Weligama-Bucht an, wo Sie Fischer beobachten können, die auf Pfählen sitzen und auf traditionelle Art und Weise fischen. Heutzutage machen sie dies hauptsächlich wegen der Touristen. Falls Sie ein Foto von ihnen machen möchten, sollten Sie darauf vorbereitet sein, einen kleinen Betrag dafür bezahlen zu müssen.

Galle ist für sein beeindruckendes Fort bekannt, das 1589 von den Portugiesen errichtet worden ist. 1640 übernahmen die Holländer die Stadt. Von dem ursprünglichen Fort blieb nicht viel übrig. Das Fort, das Sie heute noch sehen können, wurde im 17. Jahrhundert von den Holländern errichtet. Mehr als 200 Jahre lang war die Stadt die größte Hafenstadt des Landes und eine wichtige Anlaufstelle für Handelsschiffe, die zwischen Asien und Europa verkehrten. 1796 gelangte Galle aber unter britische Herrschaft, und es wurde Ende des 19. Jahrhunderts entschieden, Colombo zur wichtigsten Hafenstadt des Landes zu machen.
Galle ist außerdem ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Fahrzeit: ca. 5 Stunden

Übernachtung Lady Hill 

Tag 13: Stadtbesichtigung in Galle
Tag 13: Stadtbesichtigung in Galle

Der Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Wenn Sie ein wenig früher aufstehen möchten, können Sie in der Walsaison (November – April) eine Walsafari dazubuchen, bei der Sie den größten Wal der Welt, den Blauwal, bestaunen können, wenn Sie Glück haben.

Am Nachmittag begleitet Ihr Guide Sie auf einer spannenden Besichtigung des Forts. Sobald Sie ins Innere der dicken Mauern treten und die massiven Türme und Bastionen sehen, werden Sie von der Geschichte eingeholt. Hier drinnen herrscht eine ganz besondere Atmosphäre. Ihr Guide führt Sie durch die kleinen engen Gassen zu den interessantesten Gebäuden des Forts und erzählt Ihnen mehr über die spannende und dramatische Geschichte dieses Ortes. Die Führung dauert ca. 1½ Stunden zu Fuß.

Es besteht die Möglichkeit, folgenden Ausflug dazuzubuchen:

Übernachtung Lady Hill 

Tag 14: Galle – Flughafen – die Heimreise beginnt
Tag 14: Galle – Flughafen – die Heimreise beginnt

Von Galle dauert es ca. 2 Stunden, um zum Flughafen in Colombo zu fahren. Von dort fliegen Sie mit (einer) Zwischenlandung(en) nach Deutschland.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, diese Reise mit einem Badeurlaub an einem der wunderschönen Strände Sri Lankas zu verlängern. Lesen Sie mehr darüber weiter unten.

Fahrzeit: ca. 2 Stunden

Tag 15: Ankunft in Deutschland
Tag 15: Ankunft in Deutschland

Nach einer erlebnisreichen Reise landen Sie in Deutschland.

Kombinieren Sie Ihre Reise mit
4 Tage/3 Nächte | Badeurlaubverlängerung in Negombo
4 Tage/3 Nächte | Badeurlaubverlängerung in Negombo

Preis:
Pro Person im Doppelzimmer: + € 300
Pro Kind unter 12 Jahren: + € 160
Einzelzimmerzuschlag: + € 175

Wir können Ihnen wärmstens empfehlen, Ihre Reise nach Sri Lanka mit einem Badeurlaub zu verlängern. Der Zeitraum von Dezember bis März ist die beste Zeit, um das südwestliche Sri Lanka zu besuchen. An der Westküste Sri Lankas befindet sich auch die Urlaubsstadt Negombo, lediglich rund 30 Minuten vom internationalen Flughafen in Sri Lanka entfernt.

Negombo ist für seinen breiten goldenen Sandstrand und seine gemütliche Urlaubsstimmung bekannt. Eine vielfältige Urlaubsstadt, die viele Möglichkeiten zum Entspannen und Genießen der letzten Tage in Sri Lanka mit einem guten Buch am Pool oder am wunderschönen Sandstrand bietet.

Negombo bietet auch eine große Auswahl an Hotels, Restaurants und Läden sowie eine gute Mischung aus Touristen und Einheimischen.

Es besteht die Möglichkeit, folgende Ausflug zu buchen:

Übernachtung Jetwing Blue

4 Tage/3 Nächte | Badeurlaubverlängerung in Hikkaduwa
4 Tage/3 Nächte | Badeurlaubverlängerung in Hikkaduwa

Preis:
Pro Person im Doppelzimmer: + € 320
Pro Kind unter 12 Jahren: + € 320
Einzelzimmerzuschlag: + € 175

Wir können Ihnen wärmstens empfehlen, Ihre Reise nach Sri Lange mit einem Badeurlaub zu verlängern. Der Zeitraum von Dezember bis März ist die beste Zeit, um das südwestliche Sri Lanka zu besuchen. Hier befindet sich auch die Urlaubsstadt Hikkaduwa.

Hikkaduwa wurde bereits in den Siebzigerjahren als eine der ersten Urlaubsstädte Sri Lankas international bekannt. In Hikkaduwa befinden sich jede Menge Hotels, Restaurants, Souvenirläden und Ausflugsorganisatoren, die Ausflüge auf und unter Wasser anbieten. Vor Hikkaduwa liegt ein großes Korallenriff. Hier können Sie schnorcheln, tauchen und viele wunderschöne Fische und Schildkröten sehen.

Hikkaduwa ist ein beliebtes Urlaubsziel, und das mit Recht. Die Stadt hat es nämlich trotz immer größerer Beliebtheit geschafft, seine gemütliche und entspannte Atmosphäre zu bewahren.

Es besteht die Möglichkeit, folgende Ausflüge zu buchen:

Übernachtung Avenra Beach

Buchungsanfrage
Weitere Informationen
HABEN SIE FRAGEN?

Kontaktieren Sie unsere Experten:
+49 (0) 4193 809 45 14
info@asiatours.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr | 09.00 – 16.00 Uhr

Trustpilot

Buchungsanfrage

Newsletter

Hier können Sie den Newsletter abonnieren