Mo - Fr 9 - 16
Menü
HomeOst- und Südostasien-ReisenMaledivenSri Lanka und Malediven
16 Tage:

Sri Lanka und Malediven

Höhepunkte dieser Reise:

Löwenklippe in Sigiriya, Grottentempel in Dambulla, Kräutergarten in Matale, Zugreise durch das Hochland zwischen Nanu Oya und Ella, Ravana-Wasserfall, die heilige Wallfahrtsstadt Kataragama, Safari im Yala-Nationalpark und Luxusurlaub auf den Malediven.

Folgendes ist in der Reise inbegriffen:

  • Flugreise von Deutschland nach Colombo
  • 9 Nächte in Sri Lanka in 3-Sterne-Hotels inkl. Frühstück
  • 1 x Mittagessen (Tag 3)
  • Fahrten im Auto oder Minibus mit Klimaanlage
  • Zugreise von Nanu Oya nach Ella
  • Einheimischer englischsprachiger Chauffeur/Guide für Ausflüge und Fahrten
  • Flugreise von Colombo nach Malé auf den Malediven
  • Transfer mit dem Speedboot vom Flughafen Malé zum Summer Island (Hin- und Rückreise)
  • 4 Nächte auf den Malediven im preisgekrönten 4-Sterne-Luxus-Resort Summer Island im Superior Bungalow, inkl. Vollpension und einer Flasche Wasser täglich am Zimmer
  • Sie können den Aufenthalt verlängern, ein Upgrade für die Zimmerkategorie buchen oder All inclusive wählen.
  • Flugreise von Malé nach Deutschland
  • Reisesicherungsschein für Pauschalreisen
  • 24-Stunden-Notfallhotline während der gesamten Reise
  • Abreisegarantie – die Reise findet ungeachtet der Teilnehmerzahl statt

Folgendes Ausflugspaket ist inklusive:

  • Löwenklippe in Sigiriya
  • Buddhistische Grottentempel in Dambulla
  • Besuch des Kräutergartens in Matale
  • Zugreise von Nanu Oya nach Ella
  • Rawana-Wasserfall
  • Die heilige Wallfahrtsstadt Kataragama
  • Safari im Yala-Nationalpark
  • Eintritte und Gebühren für die angeführten Sehenswürdigkeiten
Zuschlag für Einzelzimmer € 830
Rabatt bei größeren Gruppen
Darum sollten Sie sich für diese Reise entscheiden...

Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe und erleben Sie Sri Lanka und die Malediven bei einer einzigen Reise. Diese Reise ist die perfekte Mischung aus Kultur, Natur und Tierreich in Sri Lanka und Badeurlaub an den kreideweißen Stränden der Malediven. Auch die Relation von geplanten Ausflügen und freien Tagen stimmt, sodass Sie auch selbst Aktivitäten planen und den Urlaub in Ihrem eigenen Tempo genießen können.
Die Reise beginnt in der Badestadt Negombo, wo Sie sich etwas vom langen Flug erholen können, bevor es weitergeht nach Sigiriya. In Sigiriya besteigen Sie das Wahrzeichen Sri Lankas, die Löwenklippe, von der aus man eine atemberaubende Aussicht auf das umliegende Land hat.
Dann geht es zur Stadt Kandy. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie die beeindruckenden Grottentempel in Dambulla und die schönen Kräutergärten von Matale.
Eines der Highlights ist die Zugfahrt von Nanu Oya nach Ella durch das Hochland mit malerischen Teeplantagen und Wasserfällen. Von Ella geht es weiter zum Yala-Nationalpark, wo Sie eine aufregende Jeep-Safari machen, bei der die Möglichkeit besteht, Elefanten, Leoparden und Bären zu beobachten.
Das sri-lankische Abenteuer endet mit einer Nacht in Negombo, das in der Nähe des Flughafens Colombo liegt. Von dort fliegen Sie weiter auf die Malediven. Sie übernachten im preisgekrönten Resort Summer Island. Es warten entspannte Tage an den kreideweißen Sandstränden auf Sie, die einen wunderschönen Kontrast zum herrlich türkisblauen Wasser bilden.

Reiseprogramm
Klicken Sie auf ein Bild, um die Großansicht zu sehen
Tag 1: Abreise vom gewählten Flughafen
Tag 1: Abreise vom gewählten Flughafen

Heute reisen Sie vom gewählten Flughafen an. Sie fliegen ins herrliche Land Sri Lanka, einer Perle im Indischen Ozean. Die Reise erfolgt mit Zwischenlandung(en).

Tag 2: Ankunft in Sri Lanka – Negombo
Tag 2: Ankunft in Sri Lanka – Negombo

Sie landen am internationalen Flughafen von Sri Lanka in der Hauptstadt Colombo, holen Ihr Gepäck ab und gehen durch die Einreise. In der Ankunftshalle wartet Ihr Chauffeur/Guide mit einem Asiatours-Schild auf Sie. Sofort spüren Sie die herzliche sri-lankische Gastfreundlichkeit.

Sie fahren gemeinsam nach Negombo, das ca. 30 Autominuten vom Flughafen entfernt ist.

Negombo bietet eine gute Mischung aus Tourismus und Einheimischen, breite goldene Sandstrände und interessante Fischmärkte. Bei Negombo handelt es sich nämlich um ein ehemaliges Fischerdorf. Die Einheimischen leben auch heute noch immer vorrangig vom Fischfang. Früh am Morgen legen die Fischer mit dem Fang des Tages an, der am Fischmarkt Llelama vor Ort, in der Nähe des alten holländischen Forts, verkauft wird.

Nach dem Einchecken im Hotel können Sie die Stadt erkunden oder sich nach der langen Flugreise entspannen und an die heißen Temperaturen gewöhnen.

Übernachtung Goldi Sands Hotel 

Upgrade-Möglichkeit:

Tag 3: Negombo – Sigiriya
Tag 3: Negombo – Sigiriya

Sie können sich für einen ruhigen Morgen im Hotel oder für einen Besuch des Fischmarkts Llelama entscheiden, bevor die Reise weitergeht.

Nach dem Frühstück werden Sie vom Hotel abgeholt. Es geht in Richtung Sigiriya. Auf halbem Weg wird am Fluss Maha Oya in Pinnawala angehalten. Entlang des Flusses liegen einige Restaurants, in denen Sie eine leckere Mahlzeit mit herrlicher Aussicht auf den Fluss genießen können. Wenn Sie Glück haben, können Sie sehen, wie die Elefanten des Elefantenwaisenhauses Pinnawala zum Fluss kommen, um zu baden, denn dies tun sie zwei Mal täglich.

Nach dem Mittagessen geht es zum Auto zurück. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie die vielen Eindrücke, die am Fenster vorbeisausen.

Nach der Ankunft in Sigiriya gehört der Rest des Tages ganz Ihnen. Sie können z. B. den Pool oder die ruhige Umgebung von Ihrem Balkon aus genießen.

Übernachtung Hotel Fresco Water Villa 

Tag 4: Löwenklippe in Sigiriya
Tag 4: Löwenklippe in Sigiriya

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Wahrzeichen Sri Lankas, die Löwenklippe, die auch zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.  Sie werden vom Hotel abgeholt und zur berühmten Löwenklippe gebracht.

Von 455 bis 473 regierte König Dhatusena in der Stadt Anuradhapura über Sri Lanka. Der Sohn von Dhatusena, Moggallana, sollte den Thron erben. Dies passte allerdings dem ältesten Sohn Kashyapa gar nicht. Beide Elternteile Moggalllanas waren aus königlicher Abstammung, die Mutter von Kashyapa aber war lediglich eine Geliebte von König Dhatusena. Das war auch der Grund dafür, dass er den Thron nicht von seinem Vater erben konnte, obwohl er der älteste Sohn war.

Kashyapa mauerte schließlich seinen Vater ein und übernahm die Macht. Daraufhin floh der Halbbruder Moggallana nach Südindien, um nicht dasselbe Schicksal zu erleiden.

Der neue Herrscher König Kashyapa war bei der Bevölkerung nicht beliebt. Er fürchtete außerdem einen Angriff seines Halbbruders Moggallana. Er verlegte daher aufgrund der strategischen Lage die Hauptstadt von Anuradhapura nach Sigiriya. Auf der flachen Anhöhe der Sigiriya-Klippe errichtete er seinen prunkvollen Königspalast mit den umliegenden Festungen, Gartenanlagen, großen Becken und Brunnen.

Auf halben Weg den Felsen hinauf baute er den Eingang zum Palast, einen gigantischen Löwen – daher der Name Löwenklippe. Heute sind allerdings nur noch die großen Pfoten vorhanden.

König Kashyapa lebte hier mit seinem Harem und seinen Bediensteten, bis der Halbbruder Moggallana mit einer ganzen Armee aus Südindien zurückkehrte. König Kashyapa und sein Heer verloren die Schlacht gegen Moggallana, worauf Kashyapa 495 Selbstmord beging. Moggallana verlegte die Hauptstadt wieder nach Anuradhapura und regierte das Land, während Sigiriya zu einem buddhistischen Kloster umgebaut wurde.

Auf dem Weg nach oben können Sie Ruinen der Wallgräben, Gartenanlagen und die beeindruckenden Bewässerungsanlagen sehen.

Die Klippe ragt mitten in der grünen Umgebung 200 Meter aus dem Boden auf, weshalb der Aufstieg wirklich unrealistisch wirkt. Und das nicht grundlos. Der Aufstieg ist wirklich hart! Nicht weniger als 1.202 Stufen erwarten Sie. Wir empfehlen Ihnen, in ruhigem Tempo zu gehen und Pausen einzulegen, in denen Sie auch die wunderschöne Aussicht genießen können, die immer spektakulärer wird, je höher Sie nach oben kommen.

Auf dem Weg nach oben sehen Sie außerdem die schönen gut erhaltenen Freskomalereien von Frauen und die Überreste einer glatt polierten Felswand. Nach etwas mehr als dem halben Weg stoßen Sie auf die Überreste des großen Löwen, der den Eingang zum Königspalast von König Kashyapa bildete. Wenn der Aufstieg für Sie zu anstrengend ist, können Sie auch hier bleiben.

Wir garantieren Ihnen aber, dass es die Strapazen wert ist, wenn Sie weitergehen. Oben warten bereits die Ruinen des alten Königspalastes und eine fantastische Aussicht auf Seen, grüne Berge und die nahe liegende Klippe Pidurangala auf Sie. Nehmen Sie sich Zeit und genießen Sie die Umgebung, bevor der Abstieg beginnt.

Es dauert ca. 2 Stunden, die Klippe zu besteigen und wieder herunterzukommen + die Zeit, die Sie oben verweilen.

Denken Sie unbedingt an gute Wanderschuhe und Wasser für den Aufstieg.

Dann werden Sie wieder zum Hotel gefahren. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Sie haben die Möglichkeit, folgende Ausflüge zu buchen:

Übernachtung Hotel Fresco Water Villa 

Tag 5: Sigiriya – Grottentempel von Dambulla – Matale Kräutergarten – Kandy
Tag 5: Sigiriya – Grottentempel von Dambulla – Matale Kräutergarten – Kandy

Sie werden vom Hotel abgeholt und nach Kandy gefahren. Unterwegs wird an zwei interessanten Orten angehalten.

Der erste Stopp ist die alte Königsstadt Dambulla, die auch für die vielen Grottentempel berühmt ist. Sie besuchen die 5 wichtigsten davon, die in einem 160 Meter hohen und 600 Meter breiten Felsen liegen.

Die Grotten wurden von König Valagamba im ersten Jahrhundert v. Chr. errichtet und 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Steile Treppen führen Sie hinauf zu den Grotten, aber der Aufstieg ist die Strapazen auf jeden Fall wert. Wenn das Wetter schön ist, können Sie bis zur Löwenklippe in Sigiriya sehen.

In den 5 Grotten befinden sich nicht weniger als 153 goldene Buddha-Statuen, 3 Statuen von ehemaligen sri-lankischen Königen und 4 Statuen von Göttern und Göttinnen, davon von den beiden Hindu-Gottheiten Vishnu und Ganesha. Außer den vielen Statuen gibt es außerdem einzigartige Wandmalereien auf einem Areal von 2.100 m2.

Danach geht es weiter zur kleinen Stadt Matale, die für die großen wunderschönen Kräutergärten berühmt ist. In Matale ist das Klima nämlich perfekt, um viele verschiedene Kräuter und Gewürze anzubauen, da sich Wärme und Feuchtigkeit die Waage halten.

Bei der Ankunft erwartet Sie eine wirklich interessante Führung durch die großen Bäume und Pflanzen. Der Guide zeigt Ihnen, wie die Gewürze, die wir täglich verwenden, in der Natur wachsen, und wie sie aussehen, bevor sie getrocknet werden. Nutzen Sie all Ihre Sinne und erraten Sie die verschiedenen Gewürze. Sie können u. a. Zimt, Kurkuma, Vanille, Paprika, Chili und Ingwer kennenlernen. Aber auch Kaffee, Kakao, Aloe Vera und Gummibäume gibt es.

Bevor Sie den Garten verlassen, können Sie im Laden des Gartens viele interessante Produkte für Haut, Haar, Verdauung, schmerzende Muskeln und Vieles mehr einkaufen.

Nach der Führung geht es weiter in die alte Hauptstadt Sri Lankas, Kandy. Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

Sie haben die Möglichkeit, folgende Ausflüge zu buchen:

Übernachtung Hotel Suisse 

Tag 6: Kandy – Nanu Oya – Zugreise nach Ella
Tag 6: Kandy – Nanu Oya – Zugreise nach Ella

Nach dem Frühstück werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Bahnhof in Nanu Oya gebracht. Von dort beginnt für Sie eine wunderschöne Zugfahrt durch das Hochland von Sri Lanka zur Stadt Ella, die in herrlicher Lage in den Bergen am Rande der Schlucht Ellas Gap liegt.

Der Zug rollt durch die Hügellandschaft. Draußen erblicken Sie Teeplantagen, Wasserfälle und jede Menge Leben in den kleinen Dörfern der Einheimischen, an denen Sie vorbeikommen.

Am Nachmittag kommen Sie in Ella an. Ihr Chauffeur/Guide wartet bereits auf Sie und fährt Sie zum Hotel.

Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie können dieses wunderschöne Gebiet genießen, das die meisten beeindruckt.

Sie haben die Möglichkeit, folgende Ausflüge zu buchen:

Übernachtung Heaven’s Edge 

Tag 7: Ella auf eigene Faust
Tag 7: Ella auf eigene Faust

Der heutige Tag gehört ganz Ihnen. Sie können Ella in Ihrem eigenen Tempo erkunden. Sie können am Pool entspannen und die herrliche Aussicht genießen, die Umgebung auf eigene Faust erkunden oder wählen Sie einen der folgenden kostenlosen Ausflüge.

Übernachtung Heaven’s Edge 

Tag 8: Ella – Ravana-Wasserfall – Kataragama – Yala
Tag 8: Ella – Ravana-Wasserfall – Kataragama – Yala

Nach dem Frühstück verabschieden Sie sich von Ella. Ihr Chauffeur/Guide holt Sie vom Hotel ab und fährt Sie über kurvige Bergstraßen nach Yala.

Auf dem Weg besuchen Sie den 25 Meter hohen Wasserfall Ravana und die Wallfahrtsstadt Kataragama, eine der heiligsten Stätten in Sri Lanka. Jedes Jahr im Juli und August pilgern Tausende an Buddhisten, Hindus und Moslems hierher. Das Unglaubliche ist, dass alle Glaubensrichtungen hier im Tempel von Kataragama Ihrer Religion huldigen, was an sehr wenigen Orten der Welt der Fall ist.

Dann geht es weiter nach Yala, wo Sie am späten Nachmittag ankommen.

Übernachtung Elephant Reach 

Tag 9: Safari im Yala-Nationalpark
Tag 9: Safari im Yala-Nationalpark

Sie werden von Ihrem Guide/Chauffeur vom Hotel abgeholt und zum Yala-Nationalpark gebracht, wo Sie heute an einer aufregenden Safari teilnehmen.

Der Yala-Nationalpark wurde 1900 zum Wildreservat und 1938 zum Nationalpark ernannt. Heute ist er mit seinen 978,8 km2 der zweitgrößte Nationalpark Sri Lankas. Der Park besteht aus 5 Gebieten, von denen 2 für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

Der Park ist das Zuhause von insgesamt 215 verschiedenen Vogel- und 44 verschiedenen Säugetierarten. Im Yala-Nationalpark gibt es angeblich auch die größten Elefantenbestände und die größte Konzentration an hier lebenden Leoparden. Aber obwohl Yala einer der Orte mit dem meisten Leoparden Sri Lankas ist, gibt es keine Garantie dafür, diese zu sichten. Sie verstecken sich nämlich häufig in den Büschen und sind schwer zu sehen. Mit ein wenig Glück können Sie aber Bären, Krokodile, Wildschweine, Büffel, Affen und Hirsche sehen. Halten Sie daher Fernglas und Kamera bereit!

Achtung: Einige Bereiche des Yala-Nationalparks schließen in den Monaten September und Oktober, um den natürlichen Lebensraum der Tiere zu erhalten. Wenn Sie in diesem Zeitraum Sri Lanka besuchen, beachten Sie bitte, dass Ihre Safari im Yala-Nationalpark mit einer Safari im Udawalawe- Nationalpark westlich des Yala-Nationalparks ersetzt werden muss.

Übernachtung Elephant Reach 

Tag 10: Yala – Negombo
Tag 10: Yala – Negombo

Heute fährt Ihr Chauffeur/Guide Sie wieder zurück zu den goldenen Sandstränden Negombos. Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie durch das Fenster die vielen Eindrücke.

Nach der Ankunft in Negombo steht der Rest des Tages zu Ihrer freien Verfügung.

Übernachtung Goldi Sands Hotel 

Upgrade-Möglichkeit:

Tag 11: Negombo – Malediven – Summer Island
Tag 11: Negombo – Malediven – Summer Island

Sie werden vom Hotel abgeholt und zum Flughafen gefahren, von wo aus Sie auf die Malediven südwestlich von Sri Lanka fliegen. Die Malediven sind das kleinste Land Asiens, das aus 1.190 kleinen Koralleninseln besteht, die in einem Ring aus 26 kleineren Inselgruppen – auch genannt Atolls – angeordnet sind. Die Inseln sind von tiefblauem Meer und türkisen Lagunen umgeben, die von wunderschönen Korallenriffen geschützt werden.

Nach einem rund eineinhalbstündigen Flug kommen Sie am Flughafen Malé an, holen Ihr Gepäck und gehen durch die Einreise. In der Ankunftshalle wartet unser Repräsentant mit einem Schild mit Ihrem Namen. Der Repräsentant begleitet Sie zum Speedboot vor dem Flughafen, das Sie über den Indischen Ozean fährt. Nach 45 Minuten kommen Sie im Summer Island an, wo Sie die Angestellten des Resorts bereits empfangen.

Der Rest des Tages gehört ganz Ihnen. Ziehen Sie die Badebekleidung an und finden Sie am kreideweißen Strand Ihren Lieblingsplatz.

Übernachtung Summer Island 

Tag 12-14: Luxusurlaub im Summer Island
Tag 12-14: Luxusurlaub im Summer Island

Früh am Morgen können Sie die glühende Sonne bestaunen, die am Horizont aufgeht. Vielleicht sehen Sie die Reiher der Insel, die jeden Morgen am Wasser stehen und auf die türkisblauen Lagunen blicken.

Nach einem leckeren Frühstück im Restaurant können Sie sich auf einer Sonnenliege rekeln und die kreideweißen Strände mit kristallklarem Wasser und Kokospalmen, die sich sanft in der Brise bewegen, genießen. Vielleicht müssen Sie sich sogar in den Arm kneifen, um sicherzugehen, dass Sie nicht träumen.

Die Malediven sehen nicht nur an Land wie ein Motiv einer Postkarte aus, auch unter Wasser. Ziehen Sie Brille, Schnorchel und Flossen an und stürzen Sie sich ins Abenteuer zwischen den vielen bunten Fischen direkt hier vor dem Strand. Vielleicht treffen Sie Nemo oder die kleinen Ammenhaie, die völlig harmlos sind.

Das Hotel bietet außerdem viele Wassersportaktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten.

Auch eine herrlich entspannende Anwendung im Wellnessbereich des Resorts sollten Sie sich gönnen.

Am Abend können Sie im Schein des wunderschönen Sonnenuntergangs am Strand spazieren gehen, bevor Sie die vielen leckeren Gerichte im Restaurant probieren.

Beenden Sie den Abend mit einem erfrischenden Getränk in der Cocktail-Lounge oder auf Ihrem Balkon.

Übernachtung Summer Island 

Tag 15: Heimreise
Tag 15: Heimreise

Leider müssen Sie sich heute von diesem wunderschönen Paradies verabschieden. Am Abend davor informiert Sie die Rezeption darüber, wann Sie vom Summer Island abgeholt werden.

Sie werden mit dem Boot zum Flughafen von Malé gebracht, von wo aus Sie mit Zwischenlandung(en) wieder in Richtung Europa fliegen.

Tag 16: Ankunft in Deutschland
Tag 16: Ankunft in Deutschland

Nach einer erlebnisreichen Reise landen Sie in Deutschland.

Buchungsanfrage
HABEN SIE FRAGEN?

Kontaktieren Sie unsere Experten:
0800 723 69 40
info@asiatours.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr | 09.00 – 16.00 Uhr

Buchungsanfrage

Newsletter

Hier können Sie den Newsletter abonnieren

Wir verwenden Cookies für Statistiken und zielgerichtetes Marketing bei Dritten.
Indem Sie Weiter klicken, akzeptieren Sie diese Bedingungen.
Lesen Sie mehr darüber hier.