+49 (0) 4193 809 45 14 | Mo - Fr 9 - 16
TitelseiteOst- und Südostasien-ReisenThailandAktivurlaub in Thailand
Thailand | 14 Tage:

Aktivurlaub in Thailand

Höhepunkte dieser Reise
Bangkok, Grand Palace, Bootsfahrt auf dem Fluss Mae Nam Chao Phraya und auf den Klongs Bangkoks, River Kwai, Hellfire Pass, Höhepunkte dieser Reise, Radausflug durch den Dschungel Bangkoks, Chiang Mai, Kochschule in Chiang Mai, Höhepunkte dieser Reise, Radausflug in Chiang Mai, Wanderung in den Bergen von Mae Taeng, Raftingtour am Fluss Mae Taeng.

Folgendes ist in der Reise inbegriffen:

  • Flugreise von Deutschland nach Bangkok, nach Hause von Chiang Mai
  • 6 Nächte in Hotels mit 3-4 Sternen einschl. Frühstück
  • 1 Nacht im Luxuszelt im Hintok River Camp einschl. Vollpension
  • 1 Nacht im Floatel River Kwai Jungle Rafts einschl. Vollpension
  • 1 Nacht im Schlafwagen des Nachtzugs von Bangkok nach Chiang Mai
  • 2 Übernachtungen im Bergdorf bei Mae Taeng einschl. Vollpension
  • 4 x Mittagessen (Tag 3, 6, 10, 12)
  • 1 x Mittagessen (Tag 8)
  • Willkommensmeeting in Bangkok
  • Einheimischer englischsprachiger Guide für alle Transfers, Ausflüge und Fahrten
  • Fahrten im Auto oder Minibus mit Klimaanlage
  • 24-Stunden-Notfallhotline während der gesamten Reise
  • Abreisegarantie – die Reise findet ungeachtet der Teilnehmerzahl statt

Folgendes Ausflugspaket ist inklusive:

  • Grand Palace in Bangkok
  • Bootsfahrt auf dem Fluss Mae Nam Chao Phraya und den Klongs Bangkoks
  • Radausflug durch den Dschungel Bangkoks
  • Kriegsmuseum (Thailand-Burma Railway Centre), Soldatenfriedhof, Brücke über den Fluss Kwai
  • Besuch des Stammesdorfs Mon
  • Gedenkplatz Hellfire Pass
  • Zugfahrt mit der Eisenbahn des Todes
  • Tempel Wat Phra That Doi Suthep und Radausflug in Chiang Mai
  • Markt Nong Hoi und Kochschule Baan Hongnual mit Farbenkochbuch und Rezepten von der Schule
  • Wanderung durch die Berge von Mae Taeng und Rafting auf dem Fluss Mae Taeng
  • Eintritte und Gebühren für die angeführten Sehenswürdigkeiten
Zuschlag für Einzelzimmer: 195 €
Rabatt bei größeren Gruppen

Das erwartet Sie:

Dieser Aktivurlaub begleitet Sie zu den Höhepunkten Thailands in Zentral- und Nordthailand und bietet eine herrliche Mischung aus Natur, Kultur und Geschichte.

Erleben Sie die Kontraste zu den von Architekten entworfenen Wolkenkratzern in Bangkok bei einer Bootsfahrt auf den Wasserwegen der Stadt und einem Radausflug durch den unberührten Dschungel. Sie fahren mit dem Nachtzug nach Chiang Mai im Norden, wo Sie an einer Kochschule lernen, leckere thailändische Gerichte zuzubereiten. Sie besuchen außerdem den Tempel Wat Phra That Doi Suthep mit seinen 300 Stufen bis zur Pagode. Sie erleben Chiang Mai bei einer spannenden Radtour durch die kleinen Dörfer und die vergessene Stadt Wiang Kum Kam von einer völlig neuen Seite. Sie wandern in den Bergen von Mae Taeng, übernachten in einem Stammesdorf und raften auf dem Fluss Mae Taeng. Schließlich haben Sie noch die Möglichkeit, an einem der herrlichen Strände Thailands Badeurlaub zu machen.

Reiseprogramm
Klicken Sie auf ein Bild, um die Großansicht zu sehen
Tag 1: Abreise
Tag 1: Abreise

Abreise von einem ausgesuchten Flughafen in Deutschland mit Zwischenlandung(en).

Tag 2: Ankunft in Bangkok
Tag 2: Ankunft in Bangkok

Bei der Ankunft in Bangkok gehen Sie durch die Einreise, holen Ihr Gepäck ab und gehen in die Ankunftshalle. Dort wartet Ihr Guide mit einem Asiatours-Schild. Sie werden zum Hotel gebracht, in dem Sie die kommenden 2 Nächte verbringen.

Bangkok ist sowohl die Hauptstadt als auch die größte Stadt Thailands mit einer Einwohnerzahl von rund 12 Mio. Menschen. Die Stadt erstreckt sich über viele Quadratkilometer und liegt in einer Ebene, durch die Wasserläufe verlaufen. Der allerwichtigste Wasserlauf ist der Fluss Chao Phraya.

Bangkok ist zugleich historisch und ultramodern. Hier gibt es alles von Chaos bis hin zu Ordnung, von Holzhäusern auf Pfählen bis hin zu von Architekten entworfenen Wolkenkratzern und klassischen Sehenswürdigkeiten wie den Grand Palace oder dem liegenden Buddha im Tempel Wat Po. Und eine unverwechselbare Thai-Stimmung hüllt all das ein. Bangkok wird rund um die Uhr von tropischer Wärme sowie dem manchmal höllischen Lärm von Autos, Bussen und Tuk-Tuks eingehüllt.

Bangkok bietet unzählige Märkte mit allem von Kleidung bis hin zu exotischen Früchten, Straßenküchen mit herrlichen Gerichten und gestresste Geschäftsleute auf dem Weg von einem Meeting zum nächsten. Auch wenn sich all das wie der schlechteste Cocktail der Welt anhört, erinnert die Stimmung unverkennbar an Thailand, wenn Sie die in orange Gewänder gehüllten Mönche in den frühen Morgenstunden beim Sammeln von Almosen sehen, wenn die Mutter kleine Opfergaben in den Haustempel legt oder wenn Sie in einem Langboot den Hauptfluss verlassen und das fruchtbare Land entlang der Kanäle sehen. Genau dann nämlich verlieren die meisten Touristen ihr Herz an eine Stadt, die einfach etwas ganz Besonderes ist, eine unwiderstehliche Dynamik hat, die sowohl die Bevölkerung als auch den Verkehr, die Wasserwege, Märkte und Tempel prägt.

Am späten Nachmittag wird in der Lobby des Hotel Narai ein Informationsmeeting abgehalten. Bei dieser Gelegenheit erzählt unser Reiseagent von Thailand, was man respektieren und beachten muss. Er beantwortet auch eventuelle Fragen und geht mit Ihnen das Reiseprogramm durch. Danach machen wir einen kurzen Spaziergang in der Umgebung, bei dem Ihnen der Agent und ein Guide Bankomaten, Apotheken, gute Restaurants u. v. m. zeigen wird.

Den Rest des Tages können Sie genießen, wie Sie möchten.

Übernachtung Narai Hotel 

Tag 3: Bangkok – Grand Palace – Bootsfahrt auf dem Fluss Mae Nam Chao Phraya und den Kanälen Bangkoks
Tag 3: Bangkok – Grand Palace – Bootsfahrt auf dem Fluss Mae Nam Chao Phraya und den Kanälen Bangkoks

Früher wurde der Großteil des täglichen Handels in Thailand auf und entlang der Kanäle abgewickelt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ehemalige europäische Handelsreisende und Besucher der Stadt den Beinamen „Venedig des Ostens“ gaben. Heute gibt es in Bangkok ein Netz an Wasserwegen, ausgehend vom Hauptfluss Mae Nam Chao Phraya (Königsfluss), die auch als „Klongs“ von Bangkok bekannt wurden. Diese sind noch immer sehr wichtig für die Einheimischen. Die Klongs verfügen über einen fantastischen und ganz einzigartigen Charme. Sie werden das Leben der Einheimischen von der Wasserseite erleben und sehen, dass die Bebauung entlang des Wassers zum Wasser und nicht zum Land hin ausgerichtet ist.

Die Erlebnisse des Tages beginnen bei der wahrscheinlich größten Kulturattraktion Bangkoks und Thailands, dem Königspalast Grand Palace. Der Königspalast wurde vor ca. 225 Jahren erbaut und strahlt eine Schönheit aus, die man schwer beschreiben kann. Man muss sie einfach erleben. Im Palast befindet sich die heiligste Buddha-Statue Thailands, die aus einem riesigen Stück leuchtendgrüner Jade gefertigt worden ist. Bitte beachten Sie, dass rund um den Königspalast besondere Kleidervorschriften herrschen.

Vom Königspalast gehen Sie hinunter zu Mae Nam Chao Phraya. Von dort nehmen Sie das regionale Expressboot zum „alten Bangkok“, Nonthaburi. Dort kommen Sie 45 Minuten später an. Auf dem regionalen Markt findet der Guide einige exotische tropische Früchte für Sie, die Sie kosten können. Danach gehen Sie an Bord eines traditionellen thailändischen Langbootes und fahren nach Bang Yai. Es wird rasant – halten Sie sich fest! Bei Wat Bang Yai besuchen Sie den zweitgrößten liegenden Buddha Bangkoks. Hier in Bang Yai erleben Sie eine ganz andere Seite von Bangkok. Die Straßen sind schmal, der Verkehr anders.

In Bang Yai gehen Sie dann erneut an Bord eines kleinen Langbootes mit Platz für lediglich vier Personen. Mit diesem Boot bewegen Sie sich zu einem Teil von Bangkok, der mit seinem ganzen Wesen das genaue Gegenteil von der dichten Bebauung von Zentralbangkok mit den Wolkenkratzern, Hochbahnen und Autobahnen. Hier sind die Wasserwege die Hauptverkehrswege. Die grüne Fruchtbarkeit Thailands ist überall zu sehen.

Gegen Ende des Tages kommen Sie wieder zum Hotel zurück.

Übernachtung Narai Hotel 

Tag 4: Bangkok – Fluss Kwai – Hellfire Pass
Tag 4: Bangkok – Fluss Kwai – Hellfire Pass

Heute beginnt ein sehr spannender Ausflug zum Fluss Kwai, zur Stadt Kanchanaburi und zum großen umliegenden Dschungelgebiet, der 3 Tage und 2 Nächte dauern wird. Währen des 2. Weltkriegs wurde hier eine Eisenbahn von Thailand nach Myanmar (früher Burma) unter ungeheuren Strapazen und unmenschlichen Bedingungen gebaut. Der Bau der 415 km langen Eisenbahnstrecke dauerte 18 Monate. Während des Zeitraums von 1942-1943 starben rund 100.000 zwangsverpflichtete Thai, Malaysier, Chinesen, Tamilen und andere Asiaten sowie ca. 12.500 alliierte Kriegsgefangene. Diese wahre Geschichte wurde später im berühmten Roman „Die Brücke am Kwai“ vom Autor Pierre Boulle verarbeitet und durch die Verfilmung unsterblich gemacht.

Sie werden frühmorgens vom Hotel abgeholt, um den schlimmsten Verkehr aus Bangkok hinaus zu umgehen. Wenn Sie nicht Ihr gesamtes Gepäck mitnehmen möchten, können Sie einen Teil sicher im Hotel aufbewahren, bis Sie wieder zurück nach Bangkok kommen und für die kommenden 2 Nächte lediglich einen Rucksack mitnehmen.

Von Bangkok fahren Sie nach Kanchanaburi. Hier besuchen Sie das Kriegsmuseum, den Soldatenfriedhof und die Brücke über den Kwai, die allerdings nicht ganz so alt ist. Am späten Vormittag kommen Sie im Hintok River Camp an. Sie checken ein und essen danach zu Mittag.

Am frühen Nachmittag geht es dann zum Hellfire Pass, dem härtesten Abschnitt der Route, an der die Eisenbahn gebaut worden ist. Die Arbeit wurde hier rund um die Uhr verrichtet. Sie spazieren vom Hellfire Pass zum Bahnhof Hintok. Von dort geht es wieder zum Hintok River Camp, wo Sie die Umgebung und die vielen optionalen Aktivitäten genießen können. Sie können z. B. mit dem Fahrrad zu einem Weberdorf oder einer Farm in der Nähe fahren.

Übernachtung Hin Tok River Camp 

Tag 5: Der Fluss Kwai
Tag 5: Der Fluss Kwai

Sie wachen zu den Geräuschen des Dschungels und des Flusses auf. Der Tag beginnt mit einer Fahrradtour zu einem nahe gelegenen Tempel, um die Mönche zu beschenken und Essen in ihre Schalen zu legen. Danach fahren Sie wieder zum Hintok River Camp zurück, wo ein ausgiebiges Frühstück auf Sie wartet.

Sie checken aus und gehen an Bord eines Langbootes. Mit diesem fahren Sie zum River Kwai Jungle Rafts, einem Floatel oder Floßhotel direkt am Kwai. Die fruchtbare Landschaft entlang des Flusses ist beinahe unbeschreiblich. An mehreren Stellen werden Sie bis zu 20 Meter hohen Bambus sehen, der ganz unten schenkeldick ist.

Sie besuchen das nahe gelegene ethnische Dorf Mon, in dem sich der Lebensstil im Laufe der Zeit nicht viel verändert hat.

Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Sie können entweder im Floatel entspannen oder einige der vielen Aktivitätsmöglichkeiten nutzen.

Übernachtung River Kwai Jungle Rafts 

Tag 6: Der Fluss Kwai – Zugfahrt mit der Eisenbahn des Todes – Bangkok
Tag 6: Der Fluss Kwai – Zugfahrt mit der Eisenbahn des Todes – Bangkok

Der Morgen und Vormittag steht zu Ihrer freien Verfügung, bevor Sie auf dem Fluss bis nach oben zum Kai fahren, wo das Mittagessen auf Sie wartet. Danach fahren Sie in historischen Zugwaggons ein Stück mit der Eisenbahn des Todes. Es geht u. a. einen Abschnitt entlang, wo die Strecke auf einer Teakholzkonstruktion über das Terrain verläuft. Nach der Zugfahrt geht es mit dem Bus nach Bangkok zurück. Sie kommen zwischen 18 und 19 Uhr an.

Übernachtung Narai Hotel 

Tag 7: Radtour durch den Dschungel Bangkoks und Nachtzug nach Chiang Mai
Tag 7: Radtour durch den Dschungel Bangkoks und Nachtzug nach Chiang Mai

Sie werden nach dem Frühstück vom Hotel abgeholt und zum Ausgangspunkt dieser Radtour gefahren. Nachdem die Fahrräder eingestellt worden sind und Sie einen Fahrradhelm ausgehändigt bekommen haben, erzählt der Guide ein wenig von der Route. Diese ist 25 km lang und wird in gemächlichem Tempo auf einer ebenen Strecke zurückgelegt. Die Route beginnt in der Stadt. Sobald Sie aber den Fluss überqueren, geht es auf kleinen Wegen und Straßen weiter, durch Tempel, Gärten und den Dschungel. Hier gibt es keinen Verkehr.

Es ist kaum zu glauben, aber in Bangkok gibt es mehrere Winkel mit grünem fruchtbarem Dschungel. Auf der anderen Seite des Flusses Mae Nam Chao Phraya liegt ein fantastischer Ort, den die Einheimischen Bang Kra Jao nennen. Diese unberührteste Ecke Bangkoks ist nur mit dem Boot erreichbar. Wenn Sie den Fluss nach Bang Kra Jao überqueren, ist es, als ob Sie in eine andere Zeit und Welt reisen. Sie erreichen eine grüne ungezähmte Vegetation mit Bananenpalmen, Wasserfällen, Farnen und schenkeldickem Bambus. Unterwegs lernen Sie mehr über die tropischen Blumen und Früchte. Hier liegen kleine Dörfer, in denen Sie die lächelnden Einwohner und eine einheimische Mutter treffen können, die Ihnen mit ihrem Kind auf dem Arm freudig zuwinkt. Sie fahren auch an wunderschönen Tempeln, Schulen und einem schwimmenden Markt vorbei, zu dem sich selten Touristen verirren. Ab und zu können Sie am Horizont die Skyline Bangkoks sehen, die beinahe wie eine surrealistische Kulisse wirkt. Unterwegs machen Sie an den wichtigsten Tempeln des Gebiets halt, die vor mehr als 250 Jahren während der Ayutthaya-Dynastie errichtet worden sind.

Nach dieser fantastischen und spannenden Radtour, die in extremem Kontrast zu jenem Bangkok steht, das Sie am Morgen verlassen haben, werden Sie zurück zum Hotel gefahren. Sie können ein Bad nehmen und die letzten Sachen packen, bevor Sie wieder abgeholt und zum Bahnhof in Bangkok gebracht werden. Sie fahren mit dem Nachtzug nach Chiang Mai.

Eine Zugreise in einem anderen Land ist stets ein großartiges Erlebnis. Sie treffen viele interessante Menschen. In Asien wird diese Transportform von den Einwohnern des Landes sehr häufig genutzt. Dies ist auch in Thailand der Fall. Die Waggons sind sehr sauber und bequem. Ein Schlafwagen besteht aus einer Reihe abgegrenzter Abteilungen – nicht aus einem normalen Abteil. Wenn Sie schlafen möchten, kommt der Kontrolleur, baut Ihren Sitz zu einem Schlafplatz um und zieht den Vorhang vor, sodass Sie ungestört schlafen können. Alle Schlafplätze werden mit Laken und Kopfkissenbezügen aus reiner frisch gewaschener Baumwolle und einer gewaschenen versiegelten Decke hergerichtet. Ihr Gepäck kann neben Ihrem Schlafplatz aufbewahrt werden.

Wenn Sie Hunger bekommen, können Sie beim Kellner/der Kellnerin etwas bestellen, der/die durch den Zug geht. Sie haben auch die Möglichkeit, vor der Abreise in einem Restaurant am Bahnhof zu essen oder selbst Essen mitzubringen, was häufig die billigere Lösung ist.

Der Zug verlässt Bangkok um 19:35.

Übernachtung Liegeplatz im Nachtzug von Bangkok nach Chiang Mai

Tag 8: Ankunft in Chiang Mai - Kochschule Baan Hongnual
Tag 8: Ankunft in Chiang Mai - Kochschule Baan Hongnual

Sie kommen um 08:50 in Chiang Mai an und werden von Ihrem Guide beim Haupteingang abgeholt. Sie werden zu Ihrem Hotel gebracht, in dem Sie die kommenden 4 Nächte verbringen.

Am Nachmittag werden Sie vom Hotel abgeholt und zum Nong Hoi Markt gefahren, wo Sie frische Zutaten für die Kochschule Baan Hongnual kaufen. Sie lernen mehr über die verschiedenen Gewürze, Kräuter, Gemüsesorten und Fleischwaren. Von dort geht es zur Kochschule, die 15 Minuten außerhalb von Chiang Mai liegt. Diese Kochschule hat ihre Wurzeln tief in der Ianna-Tradition verankert. In der Schule erhalten Sie im Laufe der nächsten 4 Stunden eine kurze Einführung in die thailändische Kochkunst, von den Kräutern bis zum Schneiden von Obst. Sie hören mehr darüber, welche Gewürze Ihre Gesundheit in den verschiedensten Bereichen unterstützen. All dies in einer gemütlichen, warmherzigen und hilfsbereiten Atmosphäre, denn dies ist ein wichtiges Element der Ianna-Tradition. Nach der Einführung sind Sie an der Reihe. Jeder Teilnehmer erhält einen eigenen Bereich. Der Koch zeigt, wie es geht. Der Besuch der Kochschule wird mit dem Verzehr des Mahls abgeschlossen, das Sie selbst kreiert haben.

Übernachtung Duangtawan Hotel 

Tag 9: Tempel Wat Phra That Doi Suthep – Radtour in Chiang Mai
Tag 9: Tempel Wat Phra That Doi Suthep – Radtour in Chiang Mai

Heute geht es zuerst zu einem der schönsten und heiligsten Tempel Nordthailands, Wat Phra That Doi Suthep, der 15 km vom Chiang Mai entfernt liegt. Hierbei handelt es sich um eine wunderschöne goldene Pagode, die Relikte von Buddha beherbergt. Über eine wirklich malerische Straße fahren Sie durch eine Berglandschaft zum Nationalpark Doi Suthep-Pui. Von dort gehen Sie 300 Stufen zur Pagode hinauf, die im Jahr 1383 erbaut worden ist. Vom Tempel aus haben Sie eine herrliche Aussicht auf die Stadt Chiang Mai. Bitte beachten Sie, dass rund um Wat Phra That Doi Suthep besondere Kleidervorschriften herrschen.

Am Nachmittag wartet eine Radtour auf Sie, bei der Sie Chiang Mai von einer ganz anderen Seite kennenlernen. Die Route ist ca. 25 km lang und wird in einem gemächlichen Tempo auf einer ebenen Strecke zurückgelegt. Die Route beginnt in der Stadt. Sobald Sie aber den Fluss überqueren, geht es auf kleinen Wegen und Straßen durch die Dörfer weiter.

Sie fahren zuerst am Dorf Baan Padad Tai vorbei und am Fluss Mae Nam Ping weiter, bevor Sie die Koh Klang Brücke überqueren. Der erste Stopp wird am Tempel Wat Koh Klang gemacht. Hier erzählt der Guide mehr über die spannende Geschichte des Tempels.

Es geht weiter zum McKean Rehabilitationszentrum, das 1908 gegründet worden ist. Das Zentrum ist ein Rehabilitationszentrum für Leprakranke, die in das Zentrum kamen, wenn sie aus dem Zuhause und der Gesellschaft vertrieben worden waren. Auch wenn es für die Krankheit keine effektive Behandlung gab, beantragte der Gründer James McKean die Errichtung des Zentrums, sodass diese Menschen eine Bleibe hatten. Auch heute wohnen hier noch Menschen mit Einschränkungen nach dieser schrecklichen Krankheit. Sie befinden sich in Behandlung und machen eine Rehabilitation. Das Zentrum verfügt über eine kleine Werkstätte, in der u. a. tolle Postkarten und Schnitzereien gefertigt werden, die in einem kleinen Souvenirladen gekauft werden können.

Sie fahren weiter zu einem einheimischen Bauern, der Bio-Obst und -Gemüse anbaut. Hier machen Sie kurz Rast und können frisches Obst von der Plantage kosten, sodass Sie Energie für den Rest der Tour haben. Wenn Sie Glück haben, fahren Sie auch an einem Straßenverkäufer vorbei, bei dem Sie beliebte thailändische Desserts kaufen können: gebratene Bananen und „Kanom Kai Hong“, auch Schwaneneier genannt, die geschmacklich an Donuts erinnern.

Die Radtour geht weiter zu den wunderschönen Tempeln und Ruinen dieser Gegend. Hier besichtigen Sie u. a. Wat Chang Kham, Wat E Kang und Wat Tham Khao. Der Guide erzählt unterwegs mehr, er weiß einfach alles über dieses Gebiet!

Schließlich halten Sie an der verlorenen Stadt Wiang Kum Kam, die eine große kulturelle und historische Bedeutung hat. Sie war die erste Hauptstadt des Lanna-Reichs, das von König Mangrai geschaffen worden war. Nach massiven Überflutungen verschwand die Stadt spurlos. Der König verlegte die Hauptstadt nach Chiang Mai. Man glaubte, dass Wiang Kum Kam nichts weiter als eine Wanderergeschichte sei, da die Stadt 200 Jahre lang in 1-4 Metern Tiefe begraben war. Erst 1984 entdeckte man die Ruinenstadt erneut und begann mit den Ausgrabungen.

Danach fahren Sie wieder zum Ausgangspunkt der Radtour zurück und werden ins Hotel gebracht.

Um 18:00 Uhr werden Sie in der Lobby des Hotels für ein Informationsmeeting im «Trekkers Camp» abgeholt. Dort treffen Sie Ihren Trekkingguide und die übrigen Teilnehmer der Trekkingtour. Sie erfahren mehr über die praktischen Dinge der Tour. Sie müssen eine Kopie Ihres Passes mitbringen. Der Guide benötigt diese für die Behörden, um eine Trekkingerlaubnis zu bekommen. Wir empfehlen, einen Sarong mit auf die Trekkingtour zu nehmen.

Übernachtung Duangtawan Hotel 

Tag 10: Wanderung in den Bergen von Mae Taeng
Tag 10: Wanderung in den Bergen von Mae Taeng

In den kommenden 3 Tagen wandern Sie durch den Dschungel in den Bergen von Mae Taeng. Während Sie durch die fantastische Natur der hügeligen Berge wandern, besuchen Sie mehrere der ethnischen Minoritäten in ihren Dörfern. Sie hören mehr über ihre Lebensweise, Sprache und die allgemeinen Lebensbedingungen.

Die Berge wirken bei dieser Wanderung wie große sanfte Hügel, von zerklüfteten Bergen keine Rede. Sie gehen durch dichten Dschungel und eine etwas offenere Waldlandschaft. Außerdem kommen Sie an den bewirtschafteten Feldern der Dorfeinwohner vorbei. Es geht bergauf und bergab. Von den Anhöhen aus haben Sie eine herrliche Aussicht auf die Berge. Rund um die Dörfer tummeln sich Schweine auf Weiden, in den Hügeln kommen Sie vielleicht an einem Wasserloch mit Wasserbüffeln vorbei. Ansonsten sehen Sie vermutlich nur einige wenige Vögel.

Die Temperatur ist saisonabhängig. Das ganze Jahr über ist es unter Tags heiß, zwischen 30 und 40°. In den wärmsten Monaten von März bis Mai kann die Temperatur bis auf 43° klettern. Im dichten Dschungel ist es feucht und windstill. Eine Brise kommt erst, wenn Sie die Anhöhen erreichen. In den 3 Wintermonaten von Dezember bis Februar kann es in der Nacht kalt werden. Die Route ist während der Regenzeit am anspruchsvollsten, da es matschig sein kann. Insgesamt gehen Sie in diesen 3 Tagen ca. 15 km.

Die Wanderung kann von allen mit durchschnittlicher Kondition, die keine Bewegungseinschränkungen haben, bewältigt werden. Sie tragen während dieser Trekkingtour selbst Ihr Gepäck. Wir empfehlen Ihnen, sich an die Packliste unter praktische Informationen zu halten. Zu Beginn der Wanderung erhalten Sie eine Rettungsweste, die Sie ebenfalls bei sich haben müssen. Sie benötigen die Rettungsweste für die Raftingtour am dritten Trekkingtag.

Sie übernachten in den Bergdörfern in einem spartanischen schlafsaalartigen Raum. Es gibt keine Klimaanlage, westlichen Toiletten oder Bäder, kein WiFi, keinen Strom – lediglich ein Bad, eine Matratze mit Polster und Decke am Boden und ein Moskitonetz. Nichts weiter.  Und genau das wird für diese paar Nächte zum großen Erlebnis. Die Dorfbewohner wohnen so ihr ganzes Leben lang!

Wir machen darauf aufmerksam, dass die regionalen Bedingungen in den Bergen und Dörfern es eventuell notwendig machen, dass die Trekkingtour etwas anders als geplant verläuft. In diesem Fall besuchen Sie andere ähnliche Dörfer.

Der Guide holt Sie vom Hotel ab. Von Chiang Mai fahren Sie zu einem bunten und exotischen regionalen Markt in den Bergen. Hier treffen sich die verschiedenen Bergstämme, kaufen und verkaufen Waren, häufig Obst und Gemüse. Von dort fahren Sie zum Mok Fah Wasserfall, wo Sie ein erfrischendes Bad nehmen können, bevor Sie in einem Karen-Dorf zu Mittag essen. Nach dem Mittagessen fahren Sie eine halbe Stunde zum Huay Nam Dung Nationalpark Hier beginnt die Wanderung. Sie gehen rund 2 Stunden zum Karen-Dorf Baan Mae Jok, in dem Sie übernachten. Das Abendessen wird dort zubereitet und in sehr einfachen Verhältnissen serviert. Sie schlafen in einer spartanischen Hütte, genau wie die Einwohner des Dorfes.

Übernachtung einer Hütte in den Bergen bei Mae Taeng

Tag 11: Trekkingtour in den Bergen von Mae Taeng
Tag 11: Trekkingtour in den Bergen von Mae Taeng

Sie erwachen zu den Geräuschen des Dorfes und können einen stillen Morgen genießen. Nach dem Frühstück wandern Sie 3 bis 4 Stunden nach Baan Khao Laam, ebenfalls ein Karen-Dorf, in dem Sie die kommende Nacht verbringen. Die Karen sind die größte ethnische Minorität in Thailand. Sie sind berühmt für ihre Elefanten-Kenntnisse. Am Nachmittag spazieren Sie durch das Dorf und erleben, wie sie hier wohnen und leben. Sie haben die Möglichkeit, den Einheimischen beim Füttern und Baden der Elefanten im Fluss zu helfen.

Übernachtung einer Hütte in den Bergen bei Mae Taeng

Tag 12: Trekkingtour in den Bergen von Mae Taeng – Rafting am Fluss Mae Taeng – Chiang Mai
Tag 12: Trekkingtour in den Bergen von Mae Taeng – Rafting am Fluss Mae Taeng – Chiang Mai

Heute wartet eine aufregende Raftingtour am Fluss Mae Taeng auf Sie. Die Raftingtour dauert 3 bis 4 Stunden. Wir empfehlen Ihnen, Badebekleidung zu tragen, denn Sie werden garantiert nass. Unterwegs machen Sie an einem Shan-Dorf und eventuell an einem Lahu-Dorf halt. Sowohl die Shan als auch die Lahu sind eine ethnische Minorität im nördlichen Thailand und zählen zu den „Bergstämmen“. Die Raftingtour endet in einem Shan-Dorf. Von dort geht es wieder nach Chiang Mai zurück, wo die modernen Hoteleinrichtungen wie Bad und Toilette auf Sie warten. Ein Erlebnis fürs Leben liegt hinter Ihnen.

Übernachtung Duangtawan Hotel 

Tag 13: Die Heimreise beginnt
Tag 13: Die Heimreise beginnt

Sie werden vom Hotel abgeholt und zum Flughafen in Chiang Mai gebracht. Die Fahrt dauert ca. 25 Minuten. Von dort fliegen Sie über Bangkok in Richtung Europa weiter.

Tag 14: Ankunft zu Hause
Tag 14: Ankunft zu Hause

Nach einem erlebnisreichen Aktivurlaub landen Sie in Deutschland.

Kombinieren Sie Ihre Reise mit
5 Tage/4 Nächte | Badeurlaubverlängerung in Cha Am
5 Tage/4 Nächte | Badeurlaubverlängerung in Cha Am

Preis:
Pro Person im Doppelzimmer: + € 470
Pro Kind unter 12 Jahren: + € 470
Einzelzimmerzuschlag: + € 285

Cha Am ist eine ruhige kleine Urlaubsstadt 27 km nördlich von Hua Hin und 175 km südlich von Bangkok. Hier gibt es keine unzähligen geschäftigen Bars und diverse Läden wie in vielen anderen Urlaubsstädten. Sie können hier einfach die Ruhe und entspannte Atmosphäre am langen, kinderfreundlichen Sandstrand genießen, an dem auch verschiedene Wassersportaktivitäten gebucht werden können.

15 km außerhalb von Cha Am liegt der Santorini Park mit griechischem Flair, mit charakteristisch weiß gekalkten Häusern und blauen Türen und Fensterläden. Der Park ist sowohl ein Vergnügungspark als auch ein Outdoor-Einkaufszentrum mit Läden, Restaurants und Kunst.

Wenn es Ihnen noch immer zu ruhig ist, können Sie das rund 20 Autominuten entfernte Hua Hin besuchen. Entlang des Strandes können Sie kleine Stände erkunden, die neben den Restaurants liegen. In diesen werden köstliche Gerichte und frischer Fisch/frische Schalentiere serviert. Hua Hin ist besonders für seinen Nachtmarkt in der Nähe des Bahnhofes bekannt, der jeden Mittwoch stattfindet. Hier können Sie alles kaufen, was das Herz begehrt – von Lebensmitteln bis hin zu Elektronik.

Auch das Buchen von spannenden Ausflügen im Hotel ist möglich.

Übernachtung Veranda Resort and Spa

5 Tage/4 Nächte | Badeurlaubverlängerung in Khao Lak
5 Tage/4 Nächte | Badeurlaubverlängerung in Khao Lak

Preis:
Pro Person im Doppelzimmer: + € 560
Pro Kind unter 12 Jahren: + € 560
Einzelzimmerzuschlag : + € 210

Khao Lak ist 1 Stunde und 45 Autominuten vom Flughafen in Phuket entfernt. Trotz der relativ kurzen Entfernung zum geschäftigen Phuket findet man in Khao Lak eine ganz andere Welt. Hier gibt es Ruhe und Abenteuer.

Khao Lak besteht aus mehreren zusammenhängenden Strandgebieten, die gemeinsam ein herrliches Urlaubsparadies mit blauem Meer auf der einen Seite und üppigem Regenwald auf der anderen Seite ergeben. Sie wohnen am Nang Thong Beach, einem der beliebtesten Gebiete in Khao Lak. Hier befinden sich Souvenirläden, Ausflugsbüros, Taucherläden und Restaurants, die Fisch, Schalentiere und leckere Thai-Gerichte servieren.

Während Ihres Aufenthalts können Sie einige herrliche entspannende Tage am Strand oder Pool des Hotels genießen. Wenn Sie aktiv sein möchten, können Sie eine Wanderung im nahe gelegenen Nationalpark Khao Lak-Lam Ru oder einen Tauch-/Schnorchelausflug zu einem der besten Tauchplätze der Welt machen, zu den Similan-Inseln, die mit dem Speedboot in 1 Stunde und 15 Minuten erreicht werden können. Die 9 Inseln wurden zu einem Nationalpark ernannt und beherbergen ein beeindruckendes Meeresleben mit bunten Fischen, Walhaien, Meeresschildkröten und Rochen. Außerdem gibt es hier unberührte Natur, kreideweiße Strände und kristallklares Wasser.

Wenn Sie das Abenteuer suchen, können Sie zum Nationalpark Khao Sok, rund 65 km von Khao Lak entfernt, fahren. Der Park ist 739 km² groß, der Regenwald hier zählt zu den ältesten Regenwäldern der Welt. Khao Sok müssen Sie unbedingt sehen, er ist sicher der schönste Nationalpark Thailands. Hier erleben Sie ein spannendes Tierleben und wunderschöne Natur mit dem Cheow-Lan-See, dem Fluss Sok, Wasserfällen, tiefen Tälern und Kalksteinbergen.

Es gibt einige zusätzliche Ausflüge im Nationalpark Khao Sok, die gegen Aufpreis gebucht werden können:

Übernachtung Centara Seaview Resort

5 Tage/4 Nächte | Badeurlaubverlängerung in Rayong
5 Tage/4 Nächte | Badeurlaubverlängerung in Rayong

Preis:
Pro Person im Doppelzimmer: + € 475
Pro Kind unter 12 Jahren:+ € 475
Einzelzimmerzuschlag: + € 290

Rayong liegt 215 km südlich von Bangkok und ist 20 Autominuten vom kleinen Fischerdorf Ban Phe entfernt. Rayong ist ein Synonym für Ruhe und Entspannung. Hier können Sie am langen kinderfreundlichen Strand Wang Kaew oder am gigantischen Pool des Hotels mit dazugehörigem Sandstrand entspannen und die fantastischen Eindrücke Ihrer Reise sickern lassen.

Nehmen Sie den kostenlosen Shuttlebus des Hotels oder ein Taxi nach Ban Phe, wo Sie auf der Promenade spazieren können. Dort können Sie einheimische Thai treffen, die ihre Picknickkörbe im Schatten der Bäume genießen. Sie können auch an den Ständen der Mole stöbern, die Souvenirs, Kleidung, Snacks u. v. m. verkaufen. Von dort können Sie mit einem Boot auf die Insel Koh Samet fahren, welche für ihre weißen Sandstrände und tollen Schnorchelplätze bekannt ist. Im Hotel hilft man Ihnen gerne mit spannenden Ausflügen in die Umgebung, z. B. zu den wunderschönen Nationalparks, idyllischen Wasserfällen und Kalksteinhöhlen.

Am Abend können Sie am Strand spazieren gehen, dem Meer lauschen und den wunderschönen Sonnenuntergang genießen.

 

Übernachtung Marriott Resort & Spa

Buchungsanfrage
Weitere Informationen
HABEN SIE FRAGEN?

Kontaktieren Sie unsere Experten:
+49 (0) 4193 809 45 14
info@asiatours.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr | 09.00 – 16.00 Uhr

Trustpilot

Buchungsanfrage

Newsletter

Hier können Sie den Newsletter abonnieren