+49 (0) 4193 809 45 14 | Mo - Fr 9 - 16
TitelseiteOst- und Südostasien-ReisenVietnamNatur, Kultur & Badeurlaub in Hoi An
Nordvietnam | 13 Tage:

Natur, Kultur & Badeurlaub in Hoi An

BEST-PREIS GARANTIEKleingruppenreise  – garantierte Abreise.

Höhepunkte dieser Reise:

Hanoi, Mai Chau, Besuch eines Dorfes, Höhle Mo Luong, Hoa Lu, Bootsfahrt auf dem Fluss Song Boi, Minikreuzfahrt in der Ha Long-Bucht, Hoi An.

Folgendes ist in der Reise enthalten:

  • Hinflug: Deutschland – Hanoi, Rückflug: Danang – Deutschland
  • 8 Übernachtungen in ausgesuchten Hotels
  • 1 Übernachtung im Schlafwagen (Hanoi – Danang)
  • 1 Übernachtung (4 Sterne) auf einem Kreuzfahrtschiff (Emeraude)
  • Rundreise mit ortskundigen, deutschsprachigen Guides
  • 9 x Frühstück (3. – 7. und 9. – 12. Tag)
  • 5 x Lunch (3. – 7. Tag)
  • 3 x Abendessen (4. – 6. Tag)
  • Fahrten in klimatisiertem Pkw oder Kleinbus
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Garantie: Die Reise findet unabhängig von der Zahl der Teilnehmer statt.
  • Der Badeurlaub in Hoi An kann verlängert werden

Die folgende Ausflugspakete sind inklusive:

  • Hanoi: Ho Chi Minh-Komplex, Literaturtempel, mit der Fahrradrikscha durch die Altstadt, Kaffeepause am Hoan-Kiem-See
  • Mai Chau-Tal mit Dörfern ethnischer Minderheiten, Reisfelder
  • Fahrt auf dem Fluss Ngo Dong nach Tam Coc
  • Tempel in der alten Hauptstadt Hoa Lu, Halong-Bucht
  • Altstadt von Hoi An, Chua Ong-Pagode, Tam Ky-Haus
  • Die Japanische Brücke (Hoi An)
  • Sämtliche Kosten und Gebühren sind im Preis enthalten

Zuschlag für Einzelzimmer: 390 €
Rabatt für Kinder unter 12 Jahre
Rabatt bei größeren Gruppen

Das erwartet Sie:

Das nördliche Vietnam hat in puncto Natur und Kultur vielfältige Eindrücke zu bieten. In der Hauptstadt Hanoi vereinen sich Geschichte und Neuzeit auf harmonische Weise. Es gibt hübsche Häuser aus der Kolonialzeit, geschäftiges Treiben und exotische Märkte. Im Tal Mai Chau trifft man auf Höhenzüge, Reisfelder und Dörfer von Volksgruppen, deren Alltag man studieren kann. In der Gegend von Tam Coc ragen überwucherte Berge aus der flachen Landschaft auf. Auf einer Mini-Kreuzfahrt in der Halong-Bucht erleben Sie unwirklich erscheinende Felskegel. Nach den gesammelten Eindrücken erholen Sie sich einige Tage am Strand von Hoi An.

Reiseprogramm
Klicken Sie auf ein Bild, um die Großansicht zu sehen
Tag 1: Flug von Deutschland
Tag 1: Flug von Deutschland

Abreise vom Flughafen Ihrer Wahl in Deutschland (mit Zwischenlandungen).

Tag 2: Ankunft in Hanoi
Tag 2: Ankunft in Hanoi

Bei der Ankunft im Flughafen erhalten Sie zunächst ein Visum und holen dann Ihr Gepäck ab. In der Ankunftshalle wartet ein Guide mit einem Schild von Asiatours auf Sie, der Sie zu Ihrem Hotel bringt, in dem Sie die kommenden 2 Nächte verbringen werden. Nach der Ankunft steht der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Übernachtung Authentic Hanoi Hotel

Tag 3: Stadtbesichtigung in Hanoi
Tag 3: Stadtbesichtigung in Hanoi

Heute werden Sie die größten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt kennenlernen und unterwegs gepflegt zu Mittag essen.
Erstes Ziel ist der Ho Chi Minh-Komplex, der zu Ehren des großen Landesvaters und erstem Präsidenten Vietnams (Onkel Ho) errichtet wurde. Ho Chi Minh verbrachte den größten Teil seines Lebens in Hanoi. Zu dem Komplex gehören das Ho Chi Minh-Mausoleum, der Ba Dinh-Platz, der Präsidentenpalast, das Pfahlhaus (Wohnhaus) und das Museum. Bitte beachten: Das Museum ist montags und freitags sowie in der Zeit vom 1.10. – 30.11. vollständig geschlossen.
Besichtigt wird auch die kaiserliche Zitadelle Thang Long, die 13 Jahrhunderte lang ein Zentrum der Macht war. Heute gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Weiter geht’s zum Literaturtempel, der ersten Universität des Landes, gegründet im Jahre 1070. Hier wurden einflussreiche Mandarine (chin. Beamte) in Übereinstimmung mit der konfuzianischen Lehre ausgebildet.

Weitere Attraktionen: Besichtigung der Long Bien-Brücke, eine halbstündige Fahrt in einer Fahrradrikscha durch die schmalen Gassen der Altstadt und abschließend Kaffeetrinken in einem Café mit Aussicht auf den Hoan-Kiem-See.

Übernachtung Authentic Hanoi Hotel

Tag 4: Hanoi – Mai Chau
Tag 4: Hanoi – Mai Chau

Nur wenige Autostunden von Hanoi entfernt liegt das malerische, wenig besuchte Tal Mai Chau mit seinen Reisfeldern, Kalksteinbergen und Dörfern der Bergvölker wie Hmong, Thais oder Yao (Dao).  Hier treffen Sie auf eine unberührte Landschaft und Dörfer mit traditioneller Lebensart.

Nach der Ankunft im Gästehaus Mai Chau Lodge wird dort zu Mittag gegessen.  Nachmittags unternehmen Sie einen Spaziergang zu nahegelegenen Dörfern (Pom Coong und Lac) und zur Höhle Mo Luong.

Der Tag endet mit einem Abendessen mit regionalen Köstlichkeiten, während Sie ein Muong- oder Thai-Ensemble mit Tänzen unterhält.

Übernachtung Mai Chau Lodge 

Tag 5: Mai Chau – Tam Coc – Hoa Lu
Tag 5: Mai Chau – Tam Coc – Hoa Lu

Beim internationalen Frühstück im Restaurant der Lodge kann man die Aussicht auf den See und die Reisfelder genießen. Von hier aus geht die Fahrt über Tam Coc nach Hoa Lu, wo die Tempel Dinh Tien Hoang und Le Dai Hanh, den einzigen noch erhaltenen, besichtigt werden. Die Zitadelle von Hoa Lu diente dem Kaiser vor 1000 Jahren als Palast und hier wurde die Dinh- von der Le-Dynastie abgelöst.

Nach dem Lunch starten Sie zu einer 2-stündigen Bootsfahrt auf dem Fluss Song Boi. Aus der flachen Landschaft, durch die sich der ruhige Fluss schlängelt, ragen steile „Zuckerhut-Berge“ auf – vergleichbar mit der Halong-Bucht.

 

Übernachtung Tam Coc Eco Lodge 

Tag 6: Hoa Lu – Halong Bucht
Tag 6: Hoa Lu – Halong Bucht

Durch das Delta des Roten Flusses gelangen Sie zur Halong-Bucht, die zu den beeindruckendsten Stationen der Reise zählt. Hier ragen hunderte grün überwucherte Kalksteinfelsen fast senkrecht aus dem Wasser auf, das seine Farbe im Jahresverlauf von Dunkelblau bis Jadegrün verändert. Etliche der Inseln weisen große Höhlen auf. Auf der großen Insel Cat Ba befinden sich mehrere Dörfer, während auf den kleineren Inseln nur Fischersiedlungen anzutreffen sind. Reisende erleben die Bucht als einmaliges Naturschauspiel, während sich für die Einheimischen viele Legenden um diese Gegend ranken, in denen Drachen und Dramen eine Rolle spielen. Die ca. 1 500 km² große Halong-Bucht gehört seit 1994 zum UNESCO-Welterbe.

Sie werden die Bucht mit einem kleinen Kreuzfahrtschiff  befahren, das Kurs auf abgelegene Inseln nimmt. Faszinierende Eindrücke von Meer und Land warten auf Sie! Zur Auswahl stehen der Besuch eines Fischerdorfes. Natürlich können Sie auch ganz einfach entspannen, von Bord aus die Aussicht auf die Inseln und schwimmenden Dörfer genießen oder im türkisfarbenen Wasser baden.

Bitte beachten: Bei stürmischem Wetter kann das Befahren der Halong-Bucht aus Sicherheitsgründen untersagt werden. Zwar ist dies nur wenige Male im Jahr erforderlich, wobei in diesem Falle ein Hotelaufenthalt und ein Ausflug nach Hanoi vorgesehen ist.

Zusätzlich buchbarer Ausflug: Wie wär’s, die Halong-Bucht von oben zu entdecken? Die Halong-Bucht von oben zu betrachten, ist ein einzigartiges Erlebnis. Auf diese Weise bekommen Sie ein Gefühl für die Größe des Gebietes und können die vielen Kalksteininseln sehen, die sich im Wasser auftürmen.

Übernachtung Kreuzfahrtschiff Emeraude 

Tag 7: Halong Bucht – Hanoi – Danang
Tag 7: Halong Bucht – Hanoi – Danang

Sie können den Tag mit einem morgentlichen Bad im klaren Wasser der Bucht beginnen oder den Sonnenaufgang an Deck genießen. Die Teilnahme an der Morgengymnastik (zumeist Tai Chi) auf dem Sonnendeck ist ebenfalls möglich. Gefrühstückt wird, während das Schiff langsam zurück zum Hafen fährt. Unterwegs hat man die Gelegenheit, eine Tropfsteinhöhle zu besuchen.

An Land angekommen, geht es zurück nach Hanoi, wo Sie einige Stunden zur freien Verfügung haben, ehe Sie den Zug nach Danang besteigen.

Sollten Sie es vorziehen, von Hanoi nach Hoi An zu fliegen, um dort eine weitere Nacht im Hotel zu verbringen, ist das bei Bestellung anzugeben. In diesem Falle erfahren Sie auch den Preis hierfür.

Übernachtung Schlafwagen im Violette Nachtzug von Hanoi nach Danang

Tag 8: Danang – Hoi An (Stadtbesichtigung)
Tag 8: Danang – Hoi An (Stadtbesichtigung)

Da keine Vorbestellungen möglich sind, müssen Sie das Frühstück im Zug selber bestellen und zahlen. Bei der Ankunft in Danang bringt Sie Ihr Guide zum Hotel in Hoi An. Hier werden Sie die kommenden 4 Nächte verbringen.
Nachdem Sie sich erholt haben, gehen Sie nachmittags auf Besichtigungstour.

Die Altstadt von Hoi An zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie ist ein authentisches Beispiel dafür, wie ein Hafen aus der Zeit der Handelskompagnien (ab dem 16. Jh.) ausgesehen hat. Der Baustil der Häuser weist auf Einflüsse aus vielen Ländern hin. Die überdachte Brücke ist eindeutig japanisch, während viele Häuser indisch oder chinesisch geprägt sind. Zu Fuß geht es durch die verwinkelten Straßen und Gassen.

Übernachtung Êmm Hotel Hoi An 

Upgrade-Option:

Tage 9-11: Hoi An
Tage 9-11: Hoi An

Die Tage stehen zur freien Verfügung. Genießen Sie das Strandleben, erschließen Sie sich die Stadt, machen Sie einen Ausflug zu einem Tempel der Cham-Kultur u. a. m.

Übernachtung Êmm Hotel Hoi An 

Tag 12: Hoi An – Danang (Abreise)
Tag 12: Hoi An – Danang (Abreise)

Sie werden vom Hotel zum Flughafen gefahren, von wo aus Sie mit Zwischenlandungen nach Deutschland zurückfliegen.

Tag 13: Ankunft in Deutschland
Tag 13: Ankunft in Deutschland

Nach einem schönen Urlaub landen Sie wieder in Deutschland.

Buchungsanfrage
Weitere Informationen
HABEN SIE FRAGEN?

Kontaktieren Sie unsere Experten:
+49 (0) 4193 809 45 14
info@asiatours.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr | 09.00 – 16.00 Uhr

Trustpilot

Buchungsanfrage

Newsletter

Hier können Sie den Newsletter abonnieren