+49 (0) 4193 809 45 14
Kundendienst Mo - Fr 9 - 16
Vietnam | 14 Tage:

Höhepunkte & Gastronomie von Nord bis Süd

BEST-PREIS GARANTIEKleingruppenreise  – garantierte Abreise.

Höhepunkte dieser Reise:

Hanoi, Markt Chau Long, Kochschule in Hanoi, Minikreuzfahrt in der Ha Long-Bucht, Hue, Markt in Hue, Bootsfahrt auf dem Fluss der Düfte, Kochschule in Hue, Hoi An, Markt in Hoi An, Kochschule in Hoi An, Ho Chi Minh City, Tunnelsystem Cu Chi, Markt Ben Thanh in Ho Chi Minh City, Kochschule Mai Home, Mekong-Delta, Besuch eines Dorfes.

Folgendes ist in der Reise enthalten:

  • Hinflug: Deutschland – Hanoi, Rückflug: Ho-Chi-Minh-Stadt – Deutschland
  • Inlandsflüge: Hanoi – Danang – Ho-Chi-Minh-Stadt
  • 10 Übernachtungen in 3- und 4-Sternehotels
  • 1 Übernachtung (4 Sterne) auf einem Kreuzfahrtschiff (Emeraude)
  • Rundreise mit ortskundigem, deutschsprachigem Guide
  • 11 x Frühstück (3. – 13. Tag)
  • 9 x Lunch (3. – 9. Tag + 11. – 12. Tag)
  • 4 x Abendessen (2 – 4. + 6. Tag)
  • Fahrten in klimatisiertem Pkw oder Kleinbus
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Garantie: Die Reise findet unabhängig von der Zahl der Teilnehmer statt

Die folgende Ausflugspakete sind inklusive:

  • Hanoi – Garküchen und Märkten
  • Mini-Kreuzfahrt durch die Halong-Bucht
  • Zitadelle von Hue, Fluss der Düfte, Hai Van (Wolkenpass)
  • Altstadt von Hoi An, Chua Ong-Pagode, Tam Ky-Haus
  • Die Japanische Brücke (Hoi An)
  • Kathedrale Notre Dame, Hauptpost, Prachtstraße Dong Khoi
  • Opernhaus, Wiedervereinigungspalast, Kriegsmuseum
  • Thien Hau-Tempel, Rikschafahrt durch die Altstadt (Cholon), Binh Tay-Markt
  • Cu Chi-Tunnelsystem
  • Mekong-Delta, Kokosplantage, Fahrt mit motorisierten Vehikeln (Xe loi)
  • Bootsfahrten und Mini-Kreuzfahrt

Gastronomische Ausflüge und Kochkurse sind im Preis enthalten:

  • Abendessen zum Empfang in Hanoi
  • Kochkurs in Hanoi (englishsprachiger Koch), Garküchen und Märkte
  • Kochkurs in Hue (englishsprachiger Koch)
  • Kochkurs in Hoi An (englishsprachiger Koch)
  • Kochkurs in Ho-Chi-Minh-Stadt (englishsprachiger Koch)
  • Kochkurs auf Le Jarai (englishsprachiger Koch)
  • Sämtliche Kosten und Gebühren sind im Preis enthalten

Zuschlag für Einzelzimmer: 520 €
Rabatt bei größeren Gruppen

Das erwartet Sie:

Diese 14-tägige Reise ist eine Mischung aus Erlebnis- und Gastronomie-Urlaub, denn Sie bekommen die touristischen Höhepunkte des Landes zu sehen und besuchen erstklassige Restaurants, Garküchen, Märkte und Kochschulen – unter kundiger deutschsprachiger Führung. Es beginnt in der Hauptstadt Hanoi, wo Sie sich in der Altstadt nicht nur mit den Köstlichkeiten der Garküchen vertraut machen, sondern auch die Sehenswürdigkeiten besuchen. Die zauberhafte Landschaft der Halong-Bucht lernen Sie bei einer Mini-Kreuzfahrt kennen. Dass sich die Küche des zentralen Landesteils von der im Norden und Süden unterscheidet, erfahren Sie in den Kochschulen von Hue und Hoi An, wobei selbstverständlich auch die Sehenswürdigkeiten der Orte besichtigt werden. In Ho-Chi-Minh-Stadt gibt es überquellende Obst- und Gemüsemärkte, dank der Nähe zum Mekong-Delta, der Speisekammer des Landes und Sie erfahren, wie man sie verarbeitet.

Reiseprogramm
(Klicken Sie auf ein Bild, um die Großansicht zu sehen)

Tag 1: Flug von Deutschland

Abreise vom Flughafen Ihrer Wahl in Deutschland (mit Zwischenlandungen).

Tag 2: Ankunft in Hanoi

Bei der Ankunft im Flughafen erhalten Sie zunächst ein Visum und holen dann Ihr Gepäck ab. In der Ankunftshalle wartet ein Guide mit einem Schild von Asiatours auf Sie, der Sie zu Ihrem Hotel bringt, in dem Sie die kommenden 2 Nächte verbringen werden. Nach der Ankunft steht der Rest des Tages zur freien Verfügung. Sie haben z. B. Gelegenheit, die Stadt mit ihren belebten Gassen und alten Vierteln auf eigene Faust zu erkunden und den fremdartigen Tönen zu lauschen.

Am Abend kommen Sie als Feinschmecker bei einem Essen in einem vietnamesischen Restaurant erstmals auf Ihre Kosten.

Übernachtung Authentic Hanoi Hotel

Tag 3: Kochschule und Hanois Garküchen

Die Märkte von Hanois sind für ihre bunte Vielfalt weltbekannt. Ihr Tag beginnt mit dem Besuch des Chau Long-Marktes. Hunderte Händler bieten an kleinen Standen ihre Ware an wie Obst in allen Farben sowie unzählige Gewürze. Genießen Sie die exotischen Düfte und Farben und entdecken Sie eine ganz neue Welt an Zutaten. Ihr Guide wird Ihnen während des Marktbesuches mehr über die Verwendungsmöglichkeiten der Gemüsesorten und Gewürze in der vietnamesischen Küche berichten.

Nach dem Marktbesuch geht es auf zur Kochschule, wo Ihr Können gefragt ist. Zunächst erhalten Sie bei einer Tasse Tee von erfahrenen Köchen eine Einführung in die Bausteine der vietnamesischen Küche. Danach bekommen Sie ein Schürze und werden unter Anleitung ein vietnamesisches Essen zubereiten. Nach dem Kochen werden die zubereiteten Speisen in den an die Küche angrenzenden Räumlichkeiten bei einem Bier oder einem Glas Wein gemeinsam genossen. Sie erhalten selbstverständlich alle Rezepte, sodass Sie die Gerichte in der Heimat für Ihre Freunde nachkochen können.

Am heutigen Abend nimmt Ihr Guide Sie mit auf ein kulinarisches Abenteuer zu den Garküchen im alten Stadtviertel von Hanoi. Das gibt Ihnen die einmalige Chance, einige der Speisen zu probieren, die Sie hier und da schon gesehen aber noch nicht gekostet haben. Machen Sie es den Einheimischen nach: Finden Sie einen Platz zum sitzen, probieren Sie ein regionales Bier und sehen Sie dem bunten Treiben um Sie herum zu.

Auf dem Weg durch die gewundenen Gassen wird Ihnen Ihr Guide Stände mit leckeren Nudelgerichten und anderen köstlichen Snacks zeigen. Wenn abends die Dunkelheit einbricht, füllen Sie die Bürgersteige mit siedenden Woks, Töpfen und Pfannen. Suchen Sie sich ein Restaurant und genießen Sie im Sitzen ein vietnamesisches Grillgericht mit gegrilltem Fleisch, Hähnchen, Tofu und Gemüse. Runden Sie den Abend mit einem leckeren Dessert von einem der bekanntesten Eisstände in Hanois ab.

Übernachtung Authentic Hanoi Hotel

Tag 4: Hanoi – Mini-Kreuzfahrt in der Halong-Bucht

Sie fahren von Hanoi durch das Delta des Roten Flusses zur Halong-Bucht. Dort gehen Sie für eine kleine Kreuzfahrt an Bord einem kleinen Kreuzfahrtschiff. Das Schiff fährt an unzähligen, abgelegenen Inseln und Felsnadeln vorbei. Zwischen folgenden Aktivitäten können Sie an Bord wählen: Höhlenbesichtigung, Kochunterricht oder Sie bleiben an Bord, erholen sich und baden im türkisfarbenen Wasser.

Zur Beachtung: Bei stürmischem Wetter kann das Befahren der Halong-Bucht aus Sicherheitsgründen untersagt werden. Zwar ist dies nur wenige Male im Jahr erforderlich, wobei in diesem Falle ein Hotelaufenthalt und ein Ausflug nach Hanoi vorgesehen ist.

Zusätzlich buchbarer Ausflug: Wie wär’s, die Halong-Bucht von oben zu entdecken? Die Halong-Bucht von oben zu betrachten, ist ein einzigartiges Erlebnis. Auf diese Weise bekommen Sie ein Gefühl für die Größe des Gebietes und können die vielen Kalksteininseln sehen, die sich im Wasser auftürmen.

Übernachtung Kreuzfahrtschiff Emeraude ****

Tag 5: Halong-Bucht – Hanoi – Hue

Sie können den Tag mit einem morgentlichen Bad im klaren Wasser der Bucht beginnen oder den Sonnenaufgang an Deck genießen. Gefrühstückt wird, während das Schiff langsam zurück zum Hafen fährt. Dort angekommen, geht es per Pkw/Minibus zurück nach Hanoi, von wo aus Sie nach Hue fliegen. Auch dort werden Sie von Ihrem Guide zum Hotel gebracht.  Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Übernachtung Park View Hotel ****

Tag 6: Besuch einer Kochschule in Hue und Flussfahrt

Hue war von 1802 bis 1945 Hauptstadt von Vietnam, und die Überreste jener Zeit lassen sich in der Zitadelle und der Kaiserstadt besichtigen. Heute gilt sie als Stadt, in der die Kochkunst im Lande am höchsten entwickelt ist. Folgerichtig beginnen Sie den Tag mit Einkäufen auf dem Markt, begleitet von einem einheimischen Koch.  Er berät Sie bei der Auswahl der Zutaten. In der Kochschule werden Sie daraus Frühlingsrollen, Reiswaffeln, Bananenblütensalat und Rindfleisch nach hiesiger Art zubereiten. Nach dem Kochkurs werden die zubereiteten Speisen verzehrt.

Am Nachmittag besuchen Sie die Zitadelle, die Anfang des 19. Jh. nach dem Vorbild der Verbotenen Stadt in Peking gebaut wurde. Während des Indochina- und Vietnamkrieges wurden viele Gebäude beschädigt. Inzwischen hat man sich dank Unterstützung durch die UNESCO daran gemacht, sie wieder in altem Glanz erstrahlen zu lassen.  Im Zuge der Stadtbesichtigung werden Sie auch die beeindruckenden Kaisergräber besuchen, um danach einen Schiffsausflug auf dem Fluss der Düfte zu machen.
Am Abend treffen Sie erneut mit dem Koch der Schule zusammen, der über Geschichte und Tradition der hiesigen Küche berichtet.

Anschließend wird „kaiserlich“ auf typische Art gespeist.

Übernachtung Park View Hotel ****

Tag 7: Hue – Hoi An

Im Laufe des Vormittags machen Sie sich auf in die geschichtsträchtige Hafenstadt. Sie fahren ein gutes Stück die Küste entlang, über die Truong Son-Berge und den Hai Van-Pass, der als Wolkenpass wohlbekannt ist.  Am frühen Nachmittag kommen Sie in Hoi An an.

Nach der Anmeldung im Hotel begeben Sie sich auf eine Besichtigung durch die Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Sie ist ein authentisches Beispiel dafür, wie ein Hafen aus der Zeit der Handelskompagnien (ab dem 16. Jh.) ausgesehen hat. Sie bekommen u. a. die Chua Ong-Pagode, das 200 Jahre alte Tam Ky-Haus und die Japanische Brücke zu sehen.

Übernachtung Êmm Hotel Hoi An***

Tag 8: Kochschule Hoi An

Die hiesige Küche unterscheidet sich von den denjenigen im nördlichen und südlichen Landesteil. Hier haben Sie Gelegenheit, die Spezialitäten von Grund auf kennenzulernen. Ihr Guide geleitet Sie zum Markt, wo um die einzukaufenden Zutaten gefeilscht wird. Danach geht es mit einem Boot zur Kochschule, wo Sie bereits von einem Koch erwartet werden, der Sie in die Küchengeheimnisse einweiht. Nach Fertigstellung der Kreationen werden diese mit anderen Leckereien zu Mittag aufgetischt.

Übernachtung Êmm Hotel Hoi An***

Tag 9: Hoi An – Ho-Chi-Minh-Stadt

Sie werden vom Hotel zum Flughafen gefahren, von wo aus Sie nach Ho-Chi-Minh-Stadt fliegen. Die größte Stadt Vietnams, die oftmals noch Saigon genannt wird, ist eine geschäftige Millionenmetropole, wo Handel und Wandel gedeihen.  Aus der Kolonialzeit sind noch etliche Bauwerke vorhanden und es gibt viele westlich geprägte Läden.

Bei der nachmittäglichen Besichtigung bekommen Sie neben Kathedrale und Post auch das Opernhaus und die Prachtstraße Dong Khoi, das Kriegsmuseum und den Wiedervereinigungspalast zu Gesicht, wo am 30. April 1975 der Vietnamkrieg sein Ende fand.

 

Übernachtung Sonnet Saigon Hotel ***

Tag 10: Cu Chi-Tunnelsystem

Heute können Sie bei einer Halbtagestour die Cu Chi-Tunnelgänge bestaunen, die während des Vietnamkrieges von den Vietcong gebaut wurden. Unter der Erde entstanden ganze Städte mit Kommandozentralen, Schulen, Lazaretts, Büros und Schlafgelegenheiten, um begrenzte Schläge gegen die Amerikaner durchführen zu können. Die Einstiege sind sehr eng und auch die Tunnelgänge waren nur etwas für sehr schlanke Personen. Das Ganze war ein gutes Versteck und eine Basis für berüchtigte Guerilla-Aktionen gegen den Gegner.

Übernachtung Sonnet Saigon Hotel ***

Tag 11: Kochschule Mai Home

Sie werden vom Hotel zur Markthalle Ben Thanh gebracht, wo Sie sich von einem Koch führen lassen, mit dem Sie gemeinsam die für ein traditionelles 3-Gänge-Menü erforderlichen Zutaten kaufen. Wie sie zubereitet werden, lernen Sie später von ihm. Der Schwerpunkt liegt auf Gerichten mit essbaren Pflanzenbestandteilen, wie Bananenblüten, Palmherzen, Taro, Lotussamen sowie diverse Stängel und Früchte.

In der Markthalle, in der es noch viele andere Dinge zu kaufen gibt, konzentrieren Sie sich ganz auf das Thema „Südvietnamesische Küche“ und erhalten diesbezügliche Erklärungen. Danach fahren Sie mit den Einkäufen gemeinsam zum Restaurant, um sich an die Zubereitung der Speisen zu machen. Da genügend „Küchengeister“ zur Stelle sind, können Sie jederzeit Fragen loswerden. Anschließend werden die zubereiteten Speisen verzehrt.

 

Übernachtung Sonnet Saigon Hotel ***

Tag 12: Das Mekong-Delta

Das Delta des Mekong wird „Speisekammer Vietnams“ genannt, denn diese Gegend ist sehr fruchtbar. Wie viel von dem knapp 40 000 m² großen Areal jeweils von Wasser bedeckt ist, hängt von Jahreszeit und Regenmenge ab.  Die Tour beginnt mit einem Boot, das Sie zunächst zu einer Kokosplantage bringt. Hier erfahren Sie etwas über die Verarbeitung der Kokosnüsse zu Öl, Fasermaterial (Hängematten usw.) und Süßigkeiten. Zurück geht es auf gewundenen Kanälen im Schatten der Bäume.

Bei einem Dorf wird Halt gemacht und Sie besuchen das Haus eines Bauern, um sich anschließend in ein Xe loi zu setzen, ein aus Moped und Anhänger mit 2 Sitzplätzen bestehendes Gefährt, das sehr beliebt ist. Damit fahren Sie durch die Reisfelder der „Speisekammer“ des Landes. Dann geht es mit dem Holzschiff Le Jarai weiter, von dem aus man die Flusslandschaft genießen kann. An Bord gibt es ein Mittagessen mit Spezialitäten dieser Gegend.

 

Übernachtung Sonnet Saigon Hotel ***

Tag 13: Ho-Chi-Minh-Stadt – Abreise

Sie werden vom Hotel zum Flughafen gefahren, von wo aus Sie mit Zwischenlandungen nach Deutschland zurückfliegen.

Tag 14: Ankunft in Deutschland

Nach einem schönen Urlaub landen Sie wieder in Deutschland.

BEST-PREIS GARANTIEKleingruppenreise  – garantierte Abreise.

Höhepunkte dieser Reise:

Hanoi, Markt Chau Long, Kochschule in Hanoi, Minikreuzfahrt in der Ha Long-Bucht, Hue, Markt in Hue, Bootsfahrt auf dem Fluss der Düfte, Kochschule in Hue, Hoi An, Markt in Hoi An, Kochschule in Hoi An, Ho Chi Minh City, Tunnelsystem Cu Chi, Markt Ben Thanh in Ho Chi Minh City, Kochschule Mai Home, Mekong-Delta, Besuch eines Dorfes.

Folgendes ist in der Reise enthalten:

  • Hinflug: Deutschland – Hanoi, Rückflug: Ho-Chi-Minh-Stadt – Deutschland
  • Inlandsflüge: Hanoi – Danang – Ho-Chi-Minh-Stadt
  • 10 Übernachtungen in 3- und 4-Sternehotels
  • 1 Übernachtung (4 Sterne) auf einem Kreuzfahrtschiff (Emeraude)
  • Rundreise mit ortskundigem, deutschsprachigem Guide
  • 11 x Frühstück (3. – 13. Tag)
  • 9 x Lunch (3. – 9. Tag + 11. – 12. Tag)
  • 4 x Abendessen (2 – 4. + 6. Tag)
  • Fahrten in klimatisiertem Pkw oder Kleinbus
  • Rund um die Uhr besetztes Notruftelefon während der Reise
  • Garantie: Die Reise findet unabhängig von der Zahl der Teilnehmer statt

Die folgende Ausflugspakete sind inklusive:

  • Hanoi – Garküchen und Märkten
  • Mini-Kreuzfahrt durch die Halong-Bucht
  • Zitadelle von Hue, Fluss der Düfte, Hai Van (Wolkenpass)
  • Altstadt von Hoi An, Chua Ong-Pagode, Tam Ky-Haus
  • Die Japanische Brücke (Hoi An)
  • Kathedrale Notre Dame, Hauptpost, Prachtstraße Dong Khoi
  • Opernhaus, Wiedervereinigungspalast, Kriegsmuseum
  • Thien Hau-Tempel, Rikschafahrt durch die Altstadt (Cholon), Binh Tay-Markt
  • Cu Chi-Tunnelsystem
  • Mekong-Delta, Kokosplantage, Fahrt mit motorisierten Vehikeln (Xe loi)
  • Bootsfahrten und Mini-Kreuzfahrt

Gastronomische Ausflüge und Kochkurse sind im Preis enthalten:

  • Abendessen zum Empfang in Hanoi
  • Kochkurs in Hanoi (englishsprachiger Koch), Garküchen und Märkte
  • Kochkurs in Hue (englishsprachiger Koch)
  • Kochkurs in Hoi An (englishsprachiger Koch)
  • Kochkurs in Ho-Chi-Minh-Stadt (englishsprachiger Koch)
  • Kochkurs auf Le Jarai (englishsprachiger Koch)
  • Sämtliche Kosten und Gebühren sind im Preis enthalten

Zuschlag für Einzelzimmer: 520 €
Rabatt bei größeren Gruppen